Der Innovation Compass auf www.k-online.de: Wissenschaftler zeigen Tendenzen für die Kunststoff- und Kautschukbranche auf

14/12/2012

Der Innovation Compass zur K 2013 ist online. Auf www.k-online.de nehmen renommierte Wissenschaftler der Polymerforschung und -technologie in Leitaufsätzen Stellung zu aktuellen Themen der Branche und zeigen Tendenzen auf, die die Marktentwicklung der nächsten Jahre bestimmen werden. Die Veröffentlichung der Fachartikel bildet den ersten Schritt, um die Fülle der Innovationen zur weltweit wichtigsten Messe der Branche herauszustellen. Im kommenden Jahr können die Aussteller der K 2013 ihr Angebot in den Innovation Compass eintragen und so gezielt auf Neuheiten hinweisen.

Innovationen prägen die K in Düsseldorf - wie keine andere Messe für die Kunststoff- und Kautschukindustrie bietet sie die größte und dichteste Palette von Ideen und Produkten. Zur K 2013 vom 16. bis 23. Oktober werden erneut rund 3.000 Unternehmen aus aller Welt ihre Angebote aus den Bereichen Maschinen und Ausrüstung für die Kunststoff- und Kautschuk-Industrie, Rohstoffe und Hilfsstoffe sowie Halbzeuge, Technische Teile und verstärkte Kunststoff-Erzeugnisse dem Fachpublikum präsentieren. In allen Ausstellerfirmen wird bereits heute mit Hochdruck gearbeitet, um sich im besten Licht, sprich: mit interessanten Innovationen zu präsentieren. Nutzenorientierung und Anpassung an die Bedürfnisse der Abnehmer stehen dabei klar im Mittelpunkt. Der Innovation Compass bietet eine Orientierungshilfe, Neuheiten entsprechend ihren Anwendungsgebieten auszuweisen und aufzufinden.

Zusätzlich zur Erarbeitung der Leitaufsätze haben die Wissenschaftler die Suchmatrix des Innovation Compass an die aktuellen Entwicklungen in der Branche angepasst, getrennt nach den beiden Bereichen Maschinen, Ausrüstungen und Verfahren sowie Materialien und Werkstoffe. Mit Hilfe dieser Suchmatrix können die Besucher der K ab September 2013 diejenigen Aussteller ausmachen, die in klar definierten Anwendungsbereichen bedeutend verbesserte oder gar grundlegend veränderte Produkte und Verfahren präsentierten. Den Fachbesuchern wird es dadurch möglich, ihren Aufenthalt in den Messehallen individuell vorzubereiten und die Besuchszeit optimal zu nutzen.