04.03.2015

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

Deutsche Chemieindustrie: Polymerproduktion rückläufig

Die Produktion der deutschen Chemieindustrie ist im Jahr 2014 um 1,5 Prozent gestiegen, der Umsatz trotz leicht rückläufiger Verkaufspreise um 1,4 Prozent auf 193,2 Mrd EUR. Das Produktionsplus resultierte dabei wesentlich aus den guten Entwicklungen bei Pharma (+5,7 Prozent), Fein- und Spezialchemie (+4,2 Prozent) sowie Anorganischen Grundstoffen (+2,4 Prozent). Die dortigen Zuwächse überkompensierten die zugleich festzustellenden Produktionsrückgänge bei den Polymeren (-2,7 Prozent) und bei der Petrochemie (-4,5 Prozent).

Insbesondere ohne die Pharmazugewinne bliebe die Entwicklung mit -0,4 Prozent rückläufig, erklärte aktuell der Verband der Chemischen Industrie (VCI, Frankfurt; www.vci.de) zur Entwicklung im Jahr 2014.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...