12.01.2016

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

Diamond Plastics: PP-Pulver zum Laser-Sintern

Das Handelsunternehmen Diamond Plastics GmbH (Gräfenberg; www.diamond-plastics.de) hat die Produktpalette von lasersinterfähigen Pulvern um das Polypropylen-Pulver "Laser PP CP 75" erweitert. Das gemahlene und rondierte Pulver lässt sich laut Firmenangaben auf allen gängigen Laser-Sinter-Anlagen verarbeiten. Der Vorteil dieses Materials für die additive Fertigung sei die Wiederverwertbarkeit des Pulvers. Das erleichtere das Handling und bringe eine beträchtliche Kostenreduzierung.

Die Prototyp-Bauteile, die aus Laser PP CP 75 hergestellt werden, zeichnen sich laut Firmeninhaber Michael Putsch durch eine gute Oberflächenqualität und Dimensionsstabilität aus. Eine hohe Steifigkeit der Bauteile mit guter Bruchdehnung erfüllten die Anforderungen für viele Anwendungen.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...