15.09.2010

www.gupta-verlag.de/kautschuk

Die Gummistraße auf der K

"Die Idee für dieses 'Schaufenster der Gummibranche' wurde bereits 1979 entwickelt und von Bayer auf der K1983 erstmals in die Tat umgesetzt", sagte Udo Erbstößer vom Referat Fachpresse der Lanxess Corporate Communications. "Lanxess hat das Konzept dann übernommen und kontinuierlich fortgeschrieben. Denn die Rubber Street hat sich bewährt: Mittlerweile ist sie für viele Gummi-Experten zu einem der ersten Anlaufpunkte auf der Messe geworden." Denn an der Ausgangssituation hat sich seit 1983 wenig geändert: Die "K" hat ihren Schwerpunkt eher auf Verarbeitung und Technologie thermoplastischer Werkstoffe. Durch einen Messeauftritt unter einem gemeinsamen Dach erhöhen Gummiverarbeiter jedoch die Chance, vom Fachpublikum angemessen wahrgenommen zu werden."Wie 2007 und in den Jahren davor befindet sich die Rubber Street auch dieses Mal wieder in unmittelbarer Nähe des Lanxess Messestandes", so Erbstößer. "So ergibt sich eine Win-Win-Situation für alle Beteiligten. Wir bieten unseren Partnern eine weithin anerkannte und sichtbare Plattform und ein Service-Paket, das eine Reihe kompetenter Dienstleistungen vom integrativen Stand-Design über den Messebau bis hin zur Bereitstellung der Kommunikations-Infrastruktur umfasst. Letztlich profitieren die teilnehmenden Gummi-Verarbeiter natürlich auch von der Anziehungskraft eines der größten Synthesekautschukhersteller der Welt, der sich ausdrücklich der Weiterentwicklung des Werkstoffs Gummi verschrieben hat." Im Gegenzug könne Lanxess durch den Verweis auf die Aussteller der Rubber Street belegen, welche erheblichen technischen Herausforderungen sich heute mit fortschrittlichen Gummi-Rohstoffen und -Additiven in der Praxis meistern lassen, so Erbstößer. Von dem engen Austausch mit dem Endkunden dürfte auch die stetige Optimierung der Lanxess -Rohstoffe entscheidende Impulse erhalten - "Foren wie die Rubber Street sind eine gute Gelegenheit, herauszufinden, was der Markt benötigt. Sie helfen uns, uns besser auf unsere Kunden einzustellen und sie noch erfolgreicher zu machen," so Erbstößer weiter.Leider ist 2010 die Zahl der Aussteller gegenüber 2007 von 13 auf 7 zurückgegangen. Die Aussteller in diesem Jahr sind:Compounds AGDMG GmbHInterep / SocatexKraiburg TPE GmbH & Co. KGMaag Pump Systems AGRubberTeam GmbHWilhelm Köpp Zellkautschuk GmbH & Co.

www.gupta-verlag.de/kautschuk