25.05.2010

www.gak.de

Die Gummistraße auf der K 2010

1983 gingen zum ersten Mal Gummiverarbeiter und -zulieferer "auf die Straße". Es war auf der K'83, als die "Gummistraße" aus der Taufe gehoben wurde. Und bis heute ist sie untrennbar mit der weltgrößten Polymerschau am Rhein verbunden. Die Gummistraße ist eine optimale Plattform, um den Ideenreichtum und das Innovationspotenzial, die Leistungsfähigkeit und Wettbewerbsfähigkeit der deutschen und internationalen Gummiindustrie zu demonstrieren.

Auch auf der K 2010 wird es wieder eine Gummistraße in Halle 6 geben. Träger ist die Lanxess AG. Der Leverkusener Konzern als einer der weltgrößten Synthesekautschuklieferanten stellt interessierten Unternehmen ein Paket zur Verfügung, das neben der Ausstellungsfläche diverse Serviceleistungen beinhaltet. Anmeldungen sind noch möglich! Bislang haben sieben Unternehmen ihre Teilnahme zugesagt:

Compounds AG, Pfäffikon, CH • DMG GmbH, Burscheid
Interep SA, Aurec-sur-Loire, F • Wilhelm Köpp Zellkautschuk GmbH & Co., Aachen Kraiburg TPE GmbH & Co. KG, Waldkraiburg • Maag Pump Systems AG, Oberglatt, CH RubberTeam GmbH, Hamburg
Kontakt:
Lanxess Deutschland GmbH
Rüdiger Eschker
Geb. K10, Raum 4041
51369 Leverkusen
Tel. +49 214 30 25 931
Fax +49 214 30 95 92 59 31
E-Mail ruediger.eschker@lanxess.com
Internet Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.gummistrasse.de

www.gak.de