26.02.2015

Bernhard Ide GmbH & Co. KG Werkzeug- und Maschinenbau

Die dritte Generation übernimmt bei der Bernhard Ide GmbH & Co. KG

Alexander (links) und Thomas Ide

Zum Jahreswechsel hat Thomas Ide beim Ostfilderner Maschinen- und Anlagenbauer das operative Geschäft in der Unternehmensleitung an seinen Sohn Alexander übergeben. Damit bleibt IDE 57 Jahre nach der Firmengründung in Familienhand, wobei Seniorchef Thomas Ide weiterhin als beratender Geschäftsführer tätig sein wird.


Alexander Ide übernimmt damit die Verantwortung für ein Unternehmen, das sich als Werkzeug-, Maschinen- und Anlagenbauer in der Kunststoffextrusion national wie international einen Namen gemacht hat. Die 60 Mitarbeiter planen, konstruieren und fertigen am Stammsitz in Ostfildern-Scharnhausen hoch entwickelte Produkte, die zu 40 % in den Export gehen, 60 % werden an die deutsche Kunststoff verarbeitende Industrie geliefert. Dabei wurde zuletzt ein Umsatz von ca. 12 Millionen Euro erwirtschaftet.


Wichtigstes Element der Firmenphilosophie ist dabei die intensive Zusammenarbeit mit den Kunden und das umfassende Eingehen auf deren Anforderungen und Wünsche. Mit diesem Konzept sind IDE-Maschinen und -Anlagen stets „State of the Art“, was in Fachkreisen zu hoher Anerkennung führt. Das setzt eine hoch qualifizierte Belegschaft und einen stark ausgeprägten Forschergeist voraus. Beides ist im Werk in Ostfildern in hohem Maße anzutreffen. Dabei spielt auch die Förderung des eigenen Nachwuchses eine große Rolle: Sieben Auszubildende erlernen derzeit in drei verschiedenen Fachrichtungen ihr Handwerk von der Pike auf.


Bei einem Firmensymposion im Oktober 2014 trafen anlässlich des 50. Jubiläums des heutigen Firmensitzes in Ostfildern-Scharnhausen zahlreiche Vertreter der Fachwelt bei IDE zusammen. Zu dieser Gelegenheit wurde der Seniorchef ThomasIde für 30 erfolgreiche Jahre an der Firmenspitze geehrt. Schließlich wurden unter seiner Leitung die Errungenschaften des Firmengründers Bernhard Ide stetig ausgebaut und mit neuesten technischen Standards weiterentwickelt. Dabei etablierte Thomas Ide die Firma zu einem global agierenden Unternehmen mit Vertretungen in Frankreich, England, den USA und Asien.


Bei einer anschließenden Hausmesse wurden den interessierten Kunden und Partnern die neusten Entwicklungen der Firma sowie Bewährtes aus der Kunststoffextrusion präsentiert. Gleichzeitig feierten Führung und Belegschaft das Standortjubiläum mit einem Tag der offenen Tür, was mehr als 250 interessierte Bürgerinnen und Bürger Ostfilderns und der Region nutzten, sich ein Bild vom Traditionsunternehmen Bernhard Ide GmbH & Co. KG zu machen.


Alexander Ide, der Enkel des Firmengründers, leitet nun seit Jahresbeginn die Geschicke des Betriebes. Dabei ist er aber bei Weitem kein unbeschriebenes Blatt in der Firma: Seit nunmehr 10 Jahren gehört er der Firmanleitung an und konnte sich in Zusammenarbeit mit seinem Vater gründlich in seine Aufgaben einarbeiten. Unterstützt wird er dabei von seiner Ehefrau, der Diplom-Ökonomin Silke Ide. Gemeinsam wollen sie das große Erbe der vorangegangenen Generationen pflegen und für eine weitere positive Entwicklung des Unternehmens und ein weiterhin hervorragendes Klima in der Belegschaft Sorge tragen. Ganz nach dem Motto: Mit dem Sachverstand von drei Generationen, innovativer Technologie und traditionellen Werten ganz der Extrusion verpflichtet - committed to extrusion.