29.10.2013

www.plasticker.de

DimeLika Plast: Neuer Vertriebspartner für indische Gharda Plastics für Hochleistungs-Polymere

Der Distributor DimeLika Plast, der seinen Fokus auf Hochleistungs-Polymere und technische Kunststoffe gelegt hat, vermarktet und vertreibt ab sofort in Deutschland die Produkte "G-PAEK" (PEK - Polyetherketon), "GAPEKK" (PEKK - Polyetherketonketon) und "GAZOLE" (ABPBI - Polybenzimidazol) sowie darauf basierende Blends und Verbindungen für die indische Gharda Plastics, einer Business Division der Gharda Chemicals. Die Zusammenarbeit wurde auf der K 2013 bestätigt.

"Die Zusammenarbeit mit Gharda Chemicals und dessen Produktportfolio bietet unseren Kunden ein breiteres Spektrum an Lösungen für Hochleistungspolymere und technische Kunststoffe", so Hans-Dieter Voss, Geschäftsführer von DimeLika Plast GmbH.

Dr. Prakash Trivedi, General Manager von Gharda Polymers SBU, blickt der Zusammenarbeit positiv entgegen: "In DimeLika Plast haben wir einen kompetenten Partner für den Vertrieb unserer Ultra Performance Plastics und deren Compounds in Deutschland gefunden. Mit der Zusammenarbeit können wir unsere Marketing- und Vertriebsaktivitäten für die Marken "G-Paek", "GAPEKK" und "GAZOLE" in allen relevanten Anwendungsbereichen/Segmenten verstärken, z.B. Automobil (Motor, Getriebe, Beleuchtung, Bremsen etc.), Elektronik (Relais, Verbinder, Koaxialstecker etc.) Medizin (zahnärztliche Instrumente, Pumpenmotoren, Sterilisationsmittel, Ventile, Endoskopie, Chromatografie, Ausrüstung etc.), Lebensmittelanwendung (Komponenten für Maschinen, Backöfen, Gefrierschränke, Mixer, Ultrafiltrationsmembrane, Mikrowellen etc.), Kernenergie (Kabelummantelungen und -isolierungen).

Mit einer Glasübergangstemperatur von 152°C und einer Schmelztemperatur von 372°C bietet "G-PAEK" laut Anbieter erweiterte Hochtemperatureigenschaften von bis zu 20°C im Vergleich zu einem Standard-PEEK-Polymer, bei gleicher mechanische Festigkeit und Chemikalienbeständigkeit. Darüber hinaus sei es kriechfester und beständiger als Standard-PEEK. "G-PAEK" ist in folgenden Ausführungen erhältlich: unverstärkt, glasfaserverstärkt, kohlefaserverstärkt und gleitoptimiert.

"GAPEKK" mit einer Glasübergangstemperatur von 172°C und einer Schmelztemperatur von 395°C vereint den weiteren Angaben zufolge hohe Temperaturstabilität, Festigkeit, Zähigkeit und einfache Verarbeitbarkeit. "GAPEKK" ist demnach temperaturbeständiger und widerstandsfähiger als andere Polymere auf Ketonbasis. Es sei überaus kriech-, abrieb- und strahlungsfest und inhärent flammwidrig.

"GAZOLE" mit einer Glasübergangstemperatur von fast 485°C ist laut Diemelika höchst temperaturbeständig und kann durch Formpressen in Materialien integriert werden. "GAZOLE"-Blends können demzufolge wie Thermoplaste verarbeitet werden und gelten als außerordentlich abnutzungsbeständig mit hohen PV-Werten und hoher Temperaturbeständigkeit.

Über Gharda Chemicals
Die 1967 gegründete indische Gharda Chemicals Limited ist ein forschendes Unternehmen mit vier Fertigungsstätten in Dombivli, Lote Parshuram (Bundesstaat Maharashtra), Ankleshwar und Panoli (Bundesstaat Gujarat). Das Unternehmen unterhält strategische Allianzen und Niederlassungen in Europa, USA, Lateinamerika und dem asiatisch-pazifischen Raum.

Gharda hat in Dombivli, einem Vorort von Mumbai, das Gharda Institute of Science and Technology (GIST) gegründet, ein modernes, multidisziplinäres Zentrum für die Forschung an Polymeren und Pigmenten.

Gharda hat aktuell den Hochleistungsthermoplast Polyetherketon (PEK) unter dem Markennamen "G-PAEK" mit eigenentwickelter Technologie auf den Markt gebracht.

Gharda plant die Fertigung von zwei weiteren hitzebeständigen Polymeren: PEKK (Polyetherketonketon) und ABPBI (2,5 Polybenzimidazol), ein bis zu 450 °C temperaturbeständiges Polymer.

Der aktueller Umsatz des Unternehmens wird mit 200 Millionen USD angegeben (60 % davon Exportumsatz).

Weitere News im plasticker