25.11.2011

www.gupta-verlag.de/polyurethane

Dosier- und Mischanlagen für den Elektro- und Elektronikverguss

Mit den Nodopur-Anlagen lassen sich große Gießharzvolumen Dosieren und Mischen. Die Mehrkomponentensysteme sind v. a. auf die automatisierte Serienproduktion ausgelegt und ermöglichen Dosierverhältnisse von 100:10 bis 10:100 (Harz:Härter). Sie verarbeiten bis zu 40 l Kunstharz pro Minute. Die Ansteuerung erfolgt über Siemens-SPS. Optional stattet das Unternehmen die Anlagen mit einer automatischen Volumenstromregelung aus.Die kleineren, mobilen MDM-Anlagen erreichen einen Ausstoß von bis zu 3,5 kg/min bei Dosierverhältnissen von 100:10 bis 10:100. Sie lassen sich als Stand-Alone-Modelle (Labor) oder prozessintegriert betreiben. Ihre Steuerung hat eine hohe Funktionalität (Rezirkulation, Schusszeitvorwahl, Ausstoßverstellung etc.) und die Pumpen sind frequenzgeregelt. Die heizbaren Behälter haben bis zu 100 l Fassungsvermögen. Optional gibt es sie mit stufenlosem Verstellgetriebe und automatischer Behälternachfüllung.Tartler investiert derzeit rd. 2,5 Mio. EUR in den Bau einer neuen Montagehalle am Standort Michelstadt. Nachdem bereits 2009 eine zusätzliche Halle mit 500 m2 errichtet wurde, erweitert man mit dem neuen Werk 3 die Entwicklungs- und Produktionskapazitäten um über 2?100 m2. In der neuen Montagehalle sollen vorwiegend Großanlagen, komplette Automationslösungen mit Robotereinsatz sowie Inhouse-Prepreg-Anlagen zur Produktion von kunstharzgetränkten Faserverbund-Matrixmatten für den Leichtbau hergestellt werden.

www.gupta-verlag.de/polyurethane