27.06.2012

www.plasticker.de

Dow Automotive Systems: Innovationen bei Gummi-Metall Haftvermittlern

Zwei Neuheiten aus dem Bereich Gummi-Metall-Haftvermittler hat Dow Automotive Systems, Anbieter von Lösungen für technische Verklebungen in der Fahrzeugindustrie zur DKT 2012 in Nürnberg angekündigt. Der neue Zweischicht Haftvermittler (Cover II). Megum 5386 zeichne sich durch besonders hohe Reaktivität bei reduzierter Schichtdicke aus, die Dicke können um bis zu 50 % verringert werden. Das ermögliche eine Verminderung der Emissionen von Lösungsmitteln und der Verschmutzung der Ausrüstung. Darüber hinaus verbessere das Material die Prozessstabilität. Der neue Haftvermittler wird laut Anbieter in Deutschland hergestellt und ist ab September 2012 verfügbar. Einsatzbereiche sind Anwendungen zur Reduktion von Geräuschen und Vibrationen im Fahrzeugbau (NVH).

Mit dem Haftvermittler Megum W1111 setzt Dow Automotive seine Entwicklungen im Bereich wasserbasierter Lösungen fort. Das neue in Nürnberg vorgestellte Produkt soll ein weiterer Schritt zur Eliminierung von Lösungsmittel-Emissionen bei Gummi-MetallHaftvermittlern sei.

Weitere Informationen: www.dowautomotive.com

DKT 2012, 2.-5.7.2012, Nürnberg