10.03.2014

www.gupta-verlag.de/polyurethane

Dow Automotive Systems stellt neue Composites-Lösungen vor

Mit einer Aushärtungszeit von 60 s ermögliche die neue Harzmatrix Vora­force 5300 eine Serienfertigung im RTM-Verfahren, so heißt es. Zudem könne Voraforce 5300 mit dem 2K-Polyurethanklebstoff Betaforce als Fügelösung eingesetzt werden, der ebenfalls als Großserienlösung für die Verklebung von Composite-Strukturen entwickelt wurde.Der prozessoptimierte 2K-PU-Klebstoff Betaforce 2816 kommt aktuell bspw. in der Fahrgastzelle des neuen BMW i3 zum Einsatz. Betaforce-Klebstoffe ermöglichen laut Dow Automotive aktuell Zykluszeiten von rd. 1 min. Dabei lassen sich die Offenzeiten nahezu beliebig einstellen, um den individuellen Handlingszeiten der OEMs zu entsprechen.Die Aushärtung bei Raumtemperatur kann durch zusätzlichen Wärmeeintrag, z. B. mittels Infrarotstrahlung, beschleunigt werden. Das Unternehmen wird Voraforce 5300 ebenfalls auf der JEC Europe 2014 vorstellen.

www.gupta-verlag.de/polyurethane