25.03.2013

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

Dow: Nächster Schritt zum Downstream-Ausbau in den USA

Die Vorhaben von Dow Chemical (Midland, Michigan / USA; www.dow.com) zum Ausbau der Downstream-Produktionen gewinnen weiter an Gestalt. Das Unternehmen hat neue Anlagen für EPDM sowie verschiedene TPE und PE-LD in der Golfküstenregion angekündigt. Die genauen Standorte stehen allerdings noch nicht fest. Die Planungen sollen im nächsten Jahr finalisiert werden, damit die Anlagen im Jahr 2017 mit dem neuen großen Cracker in Freeport (Texas) online gehen können.

In diesem Zusammenhang meldet Dow auch eine Kooperation mit Idemitsu Kosan (Tokyo / Japan; www.idemitsu.com) und Mitsui (Tokyo / Japan; www.mitsui.com). Die beiden japanischen Konzerne wollen in einem JV an der US-Golfküste eine Anlage für lineare Alphaolefine bauen. Der Rohstoff für die Produktion stammt ebenfalls aus dem geplanten neuen Dow-Cracker. Das Material wird vorrangig an Dow geliefert, wo es als Comonomer in der Produktion von PE-LLD eingesetzt werden soll.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...