31.01.2012

www.plasticker.de

Dreyplas: Neuer Rohstoff-Distributeur am Markt

Die Dreyplas GmbH stellt sich als ein neuer aber erfahrener Player in der Gilde der international präsenten Distributoren vor. Das breit gefächerte Portfolio umfasst Roh- und Hilfsstoffe für Kunststoffverarbeiter und Compoundierer, die Klebstoffindustrie, Hersteller von Lacken und Beschichtungen, die chemische Industrie und die Baustoffindustrie. Es stammt hauptsächlich aus der Produktion großer und renommierter fernöstlicher Hersteller, mit denen das Unternehmen teils langfristige Lieferverträge abgeschlossen hat. Regionale Schwerpunkte setzt der neue Distributor über die deutschsprachigen Länder hinaus in Polen (über das Schwesterunternehmen Plaskobel SP.ZO.O in Lodz) sowie - über eigene lokale Vertriebsrepräsentanten - in Tschechien, der Slowakei und Ungarn. Kunden in anderen europäischen Ländern werden je nach Produkt von Meerbusch aus oder über Kooperationen mit lokalen Partnern betreut.

Zum Produktspektrum für Verarbeiter von Kunststoffen gehören Standard- und technische Kunststoffe (z.B. Polycarbonat von Samyang, Korea) sowie Kunststoffblends, Thermoplastische Elastomere (z.B. TPE-E von Samyang), Fluorkunststoffe und -kautschuke sowie Reinigungsgranulate. In Polen ist Dreyplas offizieller Distributor der Polyolefine von Sabic.

Kunststoff-Compoundierern bietet Dreyplas unter anderem PTFE-Micropulver (Hersteller: Kitamura, Japan) zur Verbesserung der tribologischen Eigenschaften sowie geschnittene, gemahlene und wärmeleitfähige Kohlefasern (Hersteller: Nippon Polymer Sangyo, Japan) zur Verbesserung der mechanischen Eigenschaften, der elektrischen und der thermischen Leitfähigkeit. Weitere Produkte sind Kunststoffpulver, zum Beispiel auf Basis von ABS oder Polycarbonat, sowie Modifikatoren, beispielsweise zur Verbesserung der Schlagzähigkeit oder der Eigenschaften von Rezyklaten.

Herstellern von Klebstoffen bietet Dreyplas Rohstoffe für Heißschmelz-Klebstoffe, PSA (Pressure Sensitive Adhesives), Klebebänder und Etiketten, die Buchbindeindustrie, aber auch für Hygieneartikel wie Windeln bis hin zu Straßenbau und Automobilindustrie. Dazu gehören Tackifier (z.B. C5- und C9- sowie hydrogenisierte Kohlenwasserstoff-Harze und Thermoplastische Elastomere (SIS, SBS, SEBS, SEPS).

Mit Feinpulvern auf Basis der Fluorkunststoffe Polyvinylidenfluorid (PVDF) und Polytetrafluorethylen (PTFE) bietet Dreyplas Herstellern von Farben und Beschichtungen universelle Möglichkeiten zur Optimierung des Korrosionsschutzes, der Kratzfestigkeit, der Antihafteigenschaften sowie der Schmutz abweisenden Eigenschaften ihrer Produkte.

Hersteller von Chemieprodukten finden bei Dreyplas eine Auswahl effizienter Zusatzstoffe wie Alkohole (Penta 98, Neopentylglycol NPG, usw.).

Produkte für die Herstellung von Bitumen für den Straßen- oder Hochbau, beispielsweise für Dachabdichtungen sind Thermoplastische Elastomere (TPE) wie SBS (radial & linear), SIS und SEBS.

Dazu Geschäftsführer Michael Vartmann: "Der Name DREYPLAS ist neu, aber unser Team ist bewährt und seit vielen Jahren im Markt bekannt. So bieten wir unseren Kunden vom Start weg über 25 Jahre Erfahrung in Handel und Distribution, speziell in Zusammenarbeit mit asiatischen Produzenten. Als Distributor bringen wir zusätzliche Werte in die Lieferkette vom Produzenten zum Anwender ein. Unsere Möglichkeiten zur Schaffung solcher Werte reichen von der Lagerhaltung und Logistik bis zu Import und/oder Export. Wir schaffen Werte als Entwickler neuer Segmente für bestehende Produkte, wir liefern Marktdaten, wir finanzieren und geben anwendungstechnische Beratung. Unser Netzwerk mit lokalen Partnern in Japan, Korea, China, Taiwan und weiteren Ländern gibt uns dabei die Möglichkeit, kurzfristig anwendungsspezifische Lösungen anzubieten. Grundsätzliche Unternehmensentscheidungen treffen wir intern in unserem Team - ohne jegliche Einflussnahme Dritter."