14.06.2013

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

DuPont China: Möglicher Ausstieg aus POM-JV

Die DuPont China Holding, Tochtergesellschaft des US-Konzerns DuPont (Wilmington, Delaware; www.dupont.com), plant chinesischen Medienberichten zufolge, im Rahmen einer Anteilsübertragung auf den JV-Partner Asahi Kasei Chemicals (Tokyo / Japan; www.asahi-kasei.co.jp) die Beteiligung an dem Gemeinschaftsunternehmen Asahi-DuPont POM (Zhangjiagang) aufzugeben. Das JV stellt seit 2004 in Zhangjiagang (Jiangsu) POM-Copolymere der Marke "Tystron" her. Der Transfer steht noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung der chinesischen Regierung.

Laut DuPont steht die Entscheidung im Einklang mit dem strategischen Fokus auf Hochleistungsanwendungen und POM-Homopolymer-Typen. Die "Delrin"-Homopolymere werden vor allem in der Automobilindustrie für Sicherheitssysteme und Elektromotoren eingesetzt.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...