15.12.2014

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

DuPont: Japaner kaufen das "Neoprene"-Geschäft

Für einen nicht genannten Preis veräußert der Chemiekonzern DuPont (Wilmington, Delaware / USA; www.dupont.com) das "Neoprene"-Geschäft an Denka Performance Elastomer, ein 70:30 Gemeinschaftsunternehmen von Denka (Tokyo / Japan; www.denka.co.jp) und Mitsui (Tokyo / Japan; www.mitsuichem.com). Die Transaktion soll abhängig von der Zustimmung durch die Kartellbehörden im ersten Halbjahr 2015 über die Bühne gehen.

"Neoprene" ist DuPonts Markenname für Polychloropren, das der US-Konzern im Jahr 1931 entwickelt hatte. Zum Einsatz kommt der Synthesekautschuk in wetter- und chemikalienbeständigen Anwendungen, elektrischen Isolationen und Lacken.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...