21/02/2012

www.plasticker.de

E2S: Explosionssichere Handfeuermelder in GFK Gehäuse

E2S, nach eigenen Angaben der führende europäische Hersteller von akustischen und optischen Warnsignalgebern für Industrie, Schifffahrt und den Ex-geschützten Bereich, hat eine neue Reihe von explosionssicheren Handfeuermeldern in GFK Gehäuse mit ATEX und IECEx Zulassungen entwickelt.

Die Geräte haben die Schutzart IP66 und können sowohl zur manuellen Feuer- oder Gasalarmauslösung, sowie zur Notabschaltung eingesetzt werden, heißt es weiter. Die Feuermelder erfüllen die Anforderungen an robuste, korrosionsbeständige nichtmetallische Einheiten im On- und Offshore - Bereich, und bieten den weiteren Angaben zufolge eine außergewöhnliche Zuverlässigkeit bei der Installation in rauen Umgebungen an. In der Standardausführung sind sie in verschiedenen Farben, einschließlich einer gestreiften Version erhältlich. Um eine schnelle visuelle Identifizierung zu ermöglichen, können verschiedene Systeme auch farblich kodiert sein. Erhältlich sind Glasbruchhandmelder, Druckknopfhandmelder und Rückstelltaster. Folgende Optionen stehen zur Verfügung: Edelstahlklappe, Strombegrenzungs- (EOL) und Vorwiderstände, zweipoliger Schalter (DPDT), LED Aktivierungsanzeige, Beschilderung aus Edelstahl, Bezeichnungsschild.

Die Einführung von der neuen Reihe ergänzt die etablierten, explosionsgeschützten und eigensicheren Melder aus Aluminium, die BEx-Reihe explosionsgeschützter Schallgeber, Leuchten, Lautsprecher, die E2x-Reihe aus korrosionsfreiem PPS Kunststoff und schlagfestem ABS, sowie die Reihe eigensicherer, feuerfester IS-mini Schallgeber und Leuchten.