21.06.2013

www.plasticker.de

EFIBCA: FIBC Importe in die EU 2012 leicht rückgängig

Die European Flexible Intermediate Bulk Container Association (EFIBCA) hat kürzlich bekannt gegeben, dass im Vergleich zu 2011 die Importe von FIBC in die EU 2012 um 2,3% Prozent auf 331,5 Mio EUR leicht sanken.

Der Rückgang der Exporte in die EU beeinträchtigte die absoluten Produktionszahlen in den betroffenen Exportländern. Dennoch konnte die Türkei ihre Position als einer der führenden FIBC Lieferanten in die EU mit einem leichten Anstieg ihres Marktanteils im Jahr 2012 konsolidieren. Rund 40% aller EU-Importe kamen aus der Türkei. Auf dem zweiten Platz liegt weiterhin Indien mit einem Anteil in 2012 von ca. 35%, gefolgt von China mit 11%.

Weiterhin, so der Verband, blieben die Einfuhren in die EU aus Bangladesch mit 5% und Serbien mit 3% auf einem konstanten Niveau. Bemerkenswert ist demzufolge, dass Vietnam 2012 entgegen dem allgemeinen Rückgang in der Lage war, den Wert der FIBC Importe (1%) in die EU zu erhöhen, wohingegen Thailand Marktanteile und damit seine Position unter den Top 6 der in die EU exportierenden Länder verlor.

Nach einem tiefen Einbruch 2009 erholte sich der Import von FIBC in die EU im Jahr 2010 (267,5 Mio EUR) und erreichte 2011 einen Gesamtwert von 339,2 Mio EUR. Der Wert der importierten Big Bags konnte jedoch nicht das Ergebnis des Jahres 2008 (358,8 Mio EUR) erreichen.

Über EFIBCA
Die EFIBCA vertritt die Interessen von FIBC-Herstellern, -Vertreibern sowie Rohstofflieferanten gegenüber Politik und Öffentlichkeit. Der Verband bietet seinen Mitgliedern eine Plattform zum Erfahrungsaustausch und informiert zudem Verwender über den sicheren Gebrauch von FIBC.

Weitere Informationen: www.efibca.com

Weitere News im plasticker