21.10.2013

www.plasticker.de

EMO + Cloeren: Breitschlitzdüsen-Hersteller vereinbaren Service-Kooperation

Die Entwickler und Hersteller von Breitschlitzdüsen für die Folien- und Platten-Produktion EMO-Extrusion Molding Ges.m.b.H in Micheldorf, Österreich, und Cloeren Incorporated in Orange, Texas, haben eine ab 1.Oktober 2013 wirksame Zusammenarbeits-Vereinbarung abgeschlossen. Innerhalb dieser Vereinbarung wird EMO den Instandhaltungs- und Nacharbeitsservice für Cloeren-Extrusionswerkzeuge in Europa übernehmen, im Gegenzug wird Cloeren den Service der EMO-Werkzeuge in Nord Amerika übernehmen.

Beide Unternehmen werden im Rahmen der Zusammenarbeit ihre Eigenständigkeit in technischen und kommerziellen Belangen behalten. Ziel und Fokus der gegenseitigen Unterstützung ist die Verstärkung der globalen Präsenz, um den Kunden eine schnellere Assistenz im technischen After-Sales-Bereich und bei Anpassungsarbeiten im Zuge von Produktumstellungen bieten zu können. Unberüht von der Kooperation bleibt den Angaben nach der Verkauf von Neu-Projekten. Diese Agenden verbleiben bei den jeweiligen Herstellern. Die damit zusammenhängenden Dienstleitungen sollen von den jeweiligen Service-Partnern nahtlos und ohne spürbare Organisationsbarrieren für den Endkunden erbracht werden.

"Die Synergien der Kooperation sind für beide Unternehmen sehr ähnlich. Sie entsprechen dem Selbstverständnis von Familienunternehmen, wie sie Cloeren und die Haidlmair-Gruppe, zu der EMO gehört, sind. Das technische Niveau, die handwerklichen Fähigkeiten und das Qualitätsbewusstsein des EMO-Personals waren die entscheidenden Kriterien, um die Service-Partnerschaft mit EMO einzugehen. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit unseren österreichischen Partnern, mit deren Hilfe wir unser Dienstleistungsangebot für unsere Kunden ausbauen können. Der wichtigste Vorteil daraus wird das Potenzial für eine schnellere und engere Zusammenarbeit mit unseren Kunden sein", fasst Peter Cloeren, CEO der Cloeren Incorporated, zusammen.

"Wir sind sehr glücklich und stolz über diese Vereinbarung mit Cloeren. Ich bin mir sicher, dass unsere Kunden von unserer Zusammenarbeit profitieren werden, da beide Unternehmen dadurch näher an den Kunden rücken, wodurch die Reaktionszeit im Servicefall verkürzt und die Assistenzleistungen für die Optimierung der Produktionseffizienz verbessert werden können", ergänzt Jürgen Hauser, Geschäftsführer der EMO - Extrusion Molding Ges.m.b.H.

Über EMO
Die EMO Extrusion Molding GmbH in Micheldorf, Österreich, wurde 1996 gegründet. Basis war die 30-jährige Erfahrung der Gründungsgeschäftsführer Karl Hauser und Karl Kronberger in der Auslegung, Konstruktion und Fertigung von Extrusionswerkzeugen für Folien und Platten. Die Produktpalette umfasst Mono- und Mehrschichtdüsen (bis 7 Lagen), Coextrusionsadapter für PO und PVC, sowie Peripherie für Extrusionslinien wie Siebbandfilter, Quertrennvorrichtungen. Die Dimensionen der Breitschlitzdüsen sind über die Jahre angewachsen. Aktueller Stand sind Düsen mit einer Extrusionsbreite von 8 Metern.

Über Cloeren
Die Cloeren-Geschichte beginnt 1974, als Peter Cloeren Senior den ersten Co-Extrusions- Adapter für die Papierbeschichtung konstruierte. 1980 gründete Peter Cloeren zusammen mit seinem Sohn Peter Jun. die "Cloeren Company", deren Firmensitz 1984 nach Orange, Texas, verlegt wurde. Ab 1990 wurde zusätzlich zu den Co-Extrusions-Adaptern mit der Produktion von Breitschlitzdüsen begonnen. In Folge wurden von Cloeren zahlreiche Neuerungen in der Düsentechnik entwickelt, beispielsweise die flexible Düsenlippe, das "Deckling-System" zur flexiblen Produktbreitenverstellung oder den weltweit ersten Nano-Layer-Feedblock. Aktuell besitzt Cloeren mehr als 30 Patente und gilt als ein weltweit führender Hersteller von Breitschlitzdüsen und Co-Extrusions-Adaptern mit einem globalen Vertriebsnetzwerk.

Weitere Informationen: www.emo.at, www.cloeren.com

Weitere News im plasticker