22.01.2010

www.plasticker.de

EMS-CHEMIE: Polyamid-Herstellung mit Energie aus Biomassekraftwerk

Die EMS-CHEMIE AG und speziell der Bereich Polymere Werkstoffe setzt voll auf erneuerbare Energie und konnte die CO2 Emissionen am Standort Domat/Ems nach eigenen Angaben nachhaltig um über 80 % senken.

Domat/Ems liegt idyllisch im Schweizer Kanton Graubünden und ist wohl ein eher ungewöhnlicher Chemiestandort. Für die EMS-CHEMIE AG, dem Hersteller von Polyamid-Spezialitäten, ist Domat/Ems aber nicht nur aus ökonomischer, sondern auch aus ökologischer Sicht der richtige Standort.

Bisher wurde zur Erzeugung des für die Fertigung benötigten Prozessdampfes primär auf den fossilen Brennstoff Erdgas gesetzt. Das war - im Vergleich zu anderen Energieträgern - bereits eine eher umweltfreundliche und energetisch effiziente Lösung.

Heute produziert das Biomassekraftwerk Tegra auf dem Werkplatz der EMSCHEMIE AG nahezu die ganze Prozessdampfmenge. In Kooperation zwischen der Tegra Holz & Energie AG und den Ingenieuren der EMS-CHEMIE AG wird seit Ende 2008 Prozessdampf aus CO2 neutraler Energie produziert. Die früheren Anlagen zur Dampferzeugung werden nur noch in Notfällen eingesetzt. Dank dem Biomassekraftwerk konnten die CO2-Emissionen auf dem Werkplatz Domat/Ems um mehr als 80 % gesenkt werden. In der Region reichlich vorhandenes Holz aus umliegenden Wäldern sowie Baumrinde aus einer direkt angrenzenden Grossägerei werden in drei unabhängigen Ofenlinien verfeuert. Der Prozessdampf für EMS wird über ein Leitungssystem im Werk transportiert. Der restliche Dampf wird über eine Kondensationsturbine zur Stromerzeugung und zum Heizen von Holztrocknungsöfen der benachbarten Grossägerei eingesetzt. Mit einer Gesamtleistung von 82 MW ist die Anlage eine der grössten in Westeuropa. Die erstaunlich tiefen Abgas-Emissionswerte belegen im europäischen Vergleich einen Spitzenplatz.

Durch den Einsatz von CO2-neutralem Prozessdampf sei es EMS gelungen, die CO2-Bilanz aller in Domat/Ems hergestellten Polyamid-Spezialitäten (Grilamid, Grivory und Grilon) markant zu verbessern. Dies gelte auch für die auf nachwachsenden Rohstoffen basierenden Produkte der Reihe GreenLine.

Bild: Copyright: TEGRA Holz & Energie AG

Weitere Informationen: www.ems-group.com