02.06.2010

Erema Engineering Recycling, Maschinen und Anlagen GmbH

EREMA Heißabschlag-Granuliersysteme HG

EREMA Heißabschlag-Granuliersysteme HG
EREMA-Heißabschlag-Wasserringgranulieranlagen haben sich weltweit mehr als 2000-fach bewährt, mit Durchsatzleistungen von 50 bis 2800 kg/h.

Das Resultat von zahllosen Anwendungserfahrungen ist die innovative EREMA Bauserie HG 82/152P/ 242P/ 342P, welche sich durch eine Vielzahl von Besonderheiten auszeichnet. Das System bietet maximale Betriebssicherheit und Flexibilität bei einfachstem Handling.

Systemvorteile

● Spezielle Schneidgeometrieausführung, automatische Messeranpressung und die Möglichkeit der Granuliermesser-Schneiddruck-Einstellung während des Granulierbetriebes ergibt bis zu 10-fache (!) Granuliermesser-Standzeiten im Vergleich zum Vorgängermodell.

● Automatische Granuliermesser-Funktionsüberwachung mit Alarmauslösung und automatischer Abschaltung der Anlage bei Funktionsstörung (z. B. Klumpenbildung), bzw. Eliminierung der Gefahr des Befüllens des Granuliergehäuses mit Schmelze.

● Hohe Betriebssicherheit und sehr geringer Feinanteil im Granulat aufgrund patentierter, exakter Wasserführung im Granuliergehäuse ohne spritzen.

● Einfachste Granuliermesserhalterung für schnellsten Messerwechsel ohne Einstellarbeit.

● Automatische Granulierdrehzahl-Nachführregelung ermöglicht auch bei schwankendem Schmelzedurchsatz stabilen, sicheren Betrieb mit annähernd konstanter Granulatkorngröße.

● Unempfindlich gegenüber Durchsatzschwankungen, der Einsatz von Schmelzepumpen und Anfahrweichen entfällt.

● Flexibler Granulat-Austrag ermöglicht nahezu beliebige, flexible Aufstellung der Granuliernachfolgeeinrichtung je nach Platzverhältnissen am Aufstellungsort.

● Reduzierte (bauseitige) Kühlwasserkosten durch effizientes Granulat-Kühlsystem.

● Lochplatte, Messerkopf und Granuliermesser sind gemäß verarbeitetem Kunststoffmaterial individuell konfigurierbar und sehr einfach und schnell zu tauschen.

● Optional vollautomatisches Anfahren/Abstellen der Granuliereinrichtung über Start/Stopsignal Extruder.

● Optional Visualisierung/Prozessdatenaufzeichnung mit Netzwerkanbindung für Leitstandbetrieb (sinnvoll in Verbindung mit vollautomatischer Anfahrfunktion).