01.09.2010

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

Eastman: Verkauf der PET-Sparte wohl noch 2010

Bei Eastman Chemical (Kingsport, Tennessee / USA; www.eastman.com) dürfte die geplante Veräußerung der PET-Sparte bald konkrete Formen annehmen. Am Markt gebe es reges Interesse für den Bereich, sagte CFO Curt Espeland. Der Finanzchef geht davon aus, bis Ende 2010 einen Käufer zu finden. Im Geschäft mit hydrierten Kohlenwasserstoffpolymeren (C9) will Eastman hingegen expandieren. An den Standorten Middelburg (Niederlande) und Longview (Texas / USA) plant das Unternehmen den Ausbau der Kapazitäten.

In Middelburg soll die Produktion von "Regalite" in der zweiten Jahreshälfte 2011 um 20 Prozent erweitert werden. Hydrierte Kohlenwasserstoffpolymere kommen unter anderem als Zusätze in Styrol- und Polyolefincompounds sowie als Haftvermittler bei Folien zum Einsatz.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...