11/10/2013

www.plasticker.de

Eckart: Effektpigmente für Kunststoffe

Mit Effektpigmenten eingefärbte Kunststoffe sollen Masterbatchern und Compoundern neue Märkte in der Automobilindustrie und in deren Zuliefererbranchen eröffnen. Diese Pigmente können beispielsweise in Kunststoffen für Griffe und Leisten, für Hebel und Knöpfe sowie für Verkleidungen und Blenden eingesetzt werden, um eine Metalloptik herzustellen. Die Präsentation der vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten ist Schwerpunkt auf dem Stand der Eckart GmbH auf der K 2013.

"Silvershine" erzeugt Metalloptik
Metall- oder Stahloptiken zum Beispiel sollen sich mit Silvershine erzielen lassen. Das hoch brillante Aluminiumpigment verfügt den Angaben zufolge über hervorragende optische Eigenschaften, exzellente Deckkraft sowie ausgeprägten Flop. Silvershine sei insbesondere für Kunststoffe geeignet, die über hochwertige Oberflächenqualitäten verfügen, d.h. sowohl für technische Thermoplaste wie PC/ABS oder ABS und Polyolefine. Im Vergleich zu lackierten Oberflächen seien eingefärbte Kunststoffe zudem weniger kratzempfindlich. Laut Eckart profitieren Automobilhersteller und ihre Zulieferer auf vielfältige Weise, wenn sie statt lackierter Metallteile Kunststoffe einsetzen, die mit Silvershine eingefärbt sind. Sie sollen ihren Produktions- und Logistikaufwand reduzieren und damit sowohl den Energieverbrauch als auch die Emissionen senken können. Alles in allem sei eine Verringerung der Stückkosten um bis zu 30 Prozent möglich.

"Energysafe" Effektpigmente reflektieren Sonnenlicht
Die neuen Energysafe Effektpigmente von Eckart wollen durch ihre neuartigen funktionalen Eigenschaften überzeugen. Die Kunststoffe, die mit ihnen eingefärbt sind, absorbieren demnach weniger Sonnenlicht. Sie reflektieren laut Hersteller bis zu 60 Prozent der solaren Strahlung. Entsprechend weniger heizen sich die Materialien auf. Damit eröffne Energysafe Effektpigmente ein immenses Potential, um mit Kunststoffen energieeffiziente Lösungen zu realisieren. Energysafe eignes sich insbesondere für Außenanwendungen wie zum Beispiel Fassadenverkleidungen oder Dachziegel aus Kunststoff, aber auch für WPC-Terrassenbeläge. Weitere Einsatzmöglichkeit bietet die Innenausstattung von Autos wie z.B. Armaturenbretter oder Kunstlederapplikationen.

Umweltfreundliche Lasermarkierung mit "Lasersafe"
Bislang waren laut Eckart Pigmente auf der Basis von Schwermetallen erforderlich, um Verschlüsse, Kappen oder andere Kunststoffteile mit Hilfe der Lasermarkierung kennzeichnen zu können. Mit Lasersafe biete das Unternehmen eine umweltfreundliche Alternative. Diese neue Generation von Effektpigmenten basiert den Angaben zufolge auf reinem Aluminium und ist frei von Schwermetallen. Die Lasersafe Pigmente seien leicht zu verarbeiten und könnten ebenso in transparenten wie in eingefärbten Kunststoffen eingesetzt werden. Sie unterstützen die Beschriftung mit den gängigen Markierungsverfahren (1064nm, Nd:YAG), auch bei sehr hohen Geschwindigkeiten. Das Ergebnis überzeuge insbesondere dank klarer Schriften.

"Symic" - Farbreine Glitzereffekte
Symic stellt die neue Generation von Perlpigmenten auf Basis von synthetischem Glimmer dar. Die silberfarbenen Symic Typen sollen sich durch eine hohe Farbreinheit auszeichnen und seien vor allem für helle Volltöne von Interesse. Die Brillanzwerte liegen laut Anbieter deutlich über denen vergleichbarer Pearls auf Basis von natürlichem Mica. Aufgrund des synthetischen Trägermaterials könnten zudem deutlich niedrigere Schwermetallgehalte erzielt werden. Damit seien diese Produkte ideale für den Einsatz in Kosmetik-Verpackungen.

"Luxan" - Die neue Dimension für intensive Farben
Luxan Effektpigmente zeichnen sich den Angaben zufolde durch ihre herausragende Brillanz, einzigartige Farbintensität und Farbreinheit aus. Diese Glasspearl-Pigmente seien aufgrund ihrer hohen Transparenz mit jedem Farbton kombinierbar, ohne jedoch den Charakter der Farbe zu beeinträchtigen. Sie sollen eine außergewöhnliche, dreidimensionale Lichtreflexion und Helligkeit verleihen. Geringe Mengen an Luxan machen zum Beispiel aus einem einfachen Schwarz einen "Eyecatcher" mit Glitzereffekt. Luxan eröffne neue Möglichkeiten für auffälliges individuelles Produktdesign und innovative Verpackungslösungen z.B. im Bereich der Konsumgüterindustrie -
insbesondere auch für hochglänzende Anwendungen.

"Platalux" für intensive Glanzeffekte
Die Palette von verschiedenen Effektfarben wurde nun um ein neues silberfarbenes Glitzereffektpigment erweitert. Platalux nennt sich das mit Silber beschichtete Glaspigment. Mit ihm sollen sich außerordentlich intensive Glitzereffekte im Purton oder in Kombination mit transparenten Farbpigmenten bzw. Farbstoffen erzielen lassen. Das Pigment weise eine gute Deckkraft und eine sehr gute Temperaturbeständigkeit auf, und könne somit auch für transparente Hochtemperaturanwendungen verwendet werden.

Über die Eckart Gruppe
Die Eckart Gruppe, ein Unternehmen der Altana AG, gilt als ein führender Hersteller von Effektpigmenten. Die Unternehmensgruppe entwickelt, produziert und vertreibt mit weltweit rund 1.850 Mitarbeitern Metalleffekt- und Perlglanzpigmente in Pulver-, Pasten- und Pelletform sowie Konzentrate, Dispersionen und Druckfarben. Neben der Kunststoffbranche finden Eckart-Produkte in der grafischen Industrie, der Lack- und Porenbetonindustrie sowie in Kosmetikprodukten Verwendung. Eckart ist in über 70 Ländern präsent.

Weitere Informationen: www.eckart.net

K 2013, 16.-23.10.2013, Düsseldorf, Halle 5, Stand E16

Weitere News im plasticker