13.10.2014

www.gupta-verlag.de/kautschuk

Ehemaliger Desma-Direktor Walter Schatz verstorben

Schatz wurde 1928 in Wurmlingen geboren. Nach einer Tätigkeit bei Schuh-Rieker in Tuttlingen, wo er sich eine leitende Position als Einkaufsleiter und Prokurist erarbeitet hatte, erreichte ihn 1965 der Ruf der Desma-Werke Achim zur Gründung einer Tochtergesellschaft.Er baute in Fridingen ein Werk auf, das sich zunächst auf die Herstellung von Schuh-Musterformen spezialisierte, die für den süddeutschen, schweizerischen und französischen Markt bestimmt waren. Anfang der 1970er Jahre wurden große Werkserweiterungen geplant und umgesetzt.In dieser Zeit erfolgte auch ein Ausbau der Geschäftsfelder sowie ein kontinuierliches Wachstum im Spritzgießmaschinenbereich. Im Jahr 1982 wurde der Desma-Konzern an die Klöckner Werke AG verkauft. Schatz schied im Jahr 1991 aus dem Unternehmen aus, das heute zu den führenden Herstellern von Gummispritzgießmaschinen zählt.

www.gupta-verlag.de/kautschuk