08.10.2013

Schenck Process GmbH

Ein bewährtes System. Drei Größen. Viele Variationen.

ProFlex® Produktfamilie – Differenzialdosierwaagen für die Compound-, Masterbatch- und Nahrungsmittelindustrie


Darmstadt, Oktober 2013 – Ob Pulver, Grieße, Pellets, Chips, Flocken oder Granulate. Um für jede Dosieraufgabe die optimale Lösung zu bieten, hat Schenck Process das bewährte ProFlex® System konsequent weiterentwickelt und vervollständigt. Ganz gleich, für welches Schüttgut eine Dosierwaage zum Einsatz kommt – die umfangreiche ProFlex® Produktfamilie ist auf praktisch alle Dosieraufgaben eingestellt. Allen gemeinsam ist die bewährte Schenck Process Qualität und Stabilität, die auf jahrzehntelanger Dosier-Erfahrung basiert.


Die ProFlex® Produktfamilie besteht aus den drei Produktreihen ProFlex® C für Compounding, ProFlex® F für die Nahrungsmittelindustrie sowie dem Vibrationsdosierer ProFlex® V und eignet sich somit für ein breites Anwendungsspektrum in der Compound-, Masterbatch- und Lebensmittelindustrie.


ProFlex® C. Flexibel, kompakt, genau.
Optimiertes Design und flexible Einbaumöglichkeiten machen den ProFlex® C in jeder Hinsicht zur maßgeschneiderten Lösung für die Compound- und Masterbatch-Industrie. Das Dosiersystem wird zum kontinuierlichen Dosieren von Schüttgütern wie beispielsweise Pulver, Granulaten, Pellets oder Fasern eingesetzt. Mit den Varianten ProFlex® C 500, 3000 und 6000 ist es in drei Dosierer- und insgesamt fünf Behältergrößen erhältlich und lässt sich so an jede individuelle Raumanforderung anpassen. Die Behälter sind leicht zu reinigen und für Servicearbeiten werden lediglich zwei leicht zugängliche Seiten benötigt. Zur Anpassung an spezielle Schüttguteigenschaften stehen unterschiedliche Aufsatzbehälter, Getriebeuntersetzungen sowie Schnecken und Spiralen zur Verfügung. Alle Modelle sind als Differenzialdosierwaage sowie als volumetrischer Dosierer erhältlich.


ProFlex® F. Die hygienische Lösung für den Foodbereich.
Das Dosiersystem im Hygienic Design bietet beste Voraussetzungen für genaues, sicheres und hygienisches Dosieren in der Lebensmittelindustrie. Produktfokus liegt auf der kontinuierlichen, volumetrischen und gravimetrischen Dosierung von Nahrungsmittelprodukten. Der Dosierer ist wahlweise in der Hygienestufe 1 für Trockenreinigung oder in der Hygienestufe 2 für Nassreinigung verfügbar. Selbstverständlich berücksichtigt die Ausführung die grundlegenden Hygieneanforderungen der Standards DIN EN ISO 14159 sowie der DIN EN 1672-2 für die Dosierung trockener Produkte in trockener Umgebung. Alle produktberührenden, nicht metallischen Teile erfüllen die Anforderungen der europäischen Verordnung (EG) 1935/2004. Die Getriebe sind mit lebensmittelgeeigneten Schmierstoffen gefüllt. Damit alles bestmöglich an die jeweiligen Materialeigenschaften und gewünschten Förderleistungen angepasst werden kann, stehen drei ProFlex® F Baugrößen sowie verschiedene Aufsatzbehälter als auch Schnecken und Spiralen zur Auswahl. Dank des MULTI-POINT Wägesystems ist die ProFlex® Produktfamilie unempfindlich gegen seitliche Stöße oder Schwingungen. Alle leistungs- und signalführenden Kabel zwischen verwogenen und stationären Teilen liegen geschützt im Inneren des Wägemoduls, sodass unerwünschte Kraft-Nebenschlüsse ausgeschlossen sind.


ProFlex® V. Neuer Vibrationsdosierer mit variabler Abwurflänge.
Mit dem ProFlex® V wurde die Produktfamilie komplettiert. Hier bieten zwei alternative Abwurflängen die größtmögliche Flexibilität bei der Prozessintegration. Zudem lassen sich durch Drehen des Edelstahl-Aufgabetrichters in 90°-Schritten vier verschiedene Abwurfpositionen realisieren. Dies macht den Rinnendosierer für Granulate, Pellets und Grieße besonders vielseitig in der Anwendung, bedienerfreundlich und platzsparend bei der Aufstellung. Für keine der Varianten sind zusätzliche Teile notwendig. Die Abwurflängen sind zur ProFlex® Produktfamilie kompatibel.


Platz und Zeit sparen. Einfach einpassen. Qualität steigern.
Allen ProFlex® Varianten gemein ist die leichte Reinigung der Behälter und die besonders anpassungsfähige und raumsparende Konstruktion, die den optimalen Einbau in bestehende wie auch neue Produktionsanlagen erlaubt. Die außermittige Dosieranordnung ermöglicht den Einsatz von bis zu acht Dosierern mit eng beieinander liegenden Abwurfrohren. Antriebs- und Dosieranordnung sind noch während der Montage individuell anpassbar. Für eine größtmögliche Flexibilität kann die Orientierung der Abwurfseite jederzeit mit wenigen Handgriffen geändert werden. Zudem gehört die Wahl zwischen verschiedenen Abwurflängen bei Schenck Process mit dem ProFlex® V jetzt auch bei den Rinnendosierern zum Standard. So bietet die komplette Produktfamilie mit ProFlex® C für Compounding, ProFlex® F für die Nahrungsmittelindustrie und ProFlex® V als Vibrationsdosierer perfekte Voraussetzungen für genauestes Dosieren in jedem Bereich – wartungsfrei, leicht zu reinigen und hygienisch einwandfrei.