Ein harter Knochen: Carbonbeton aus Augsburg

Mehr Festigkeit durch gezielte Carbonfaser-Ausrichtung

Abb. 1: Mörtel mit parallel ausgerichteten Carbon-Kurzfasern (Rasterelektronenmikroskop-Aufnahme). Innenbild: Schematische Skizze des Düsenverfahrens zur Ausrichtung von Carbon-Kurzfasern in Baustoffen. Foto: IfP/Universität Augsburg

Düsen statt Schalen und Gießen

Äußerst zäh und bruchfest

Festigkeitssteigerung um 1340 %

Abb. 2: Die Messkurven (3 Punkte-Biegung) von Normalbeton, Mörtel mit gerichteten Carbon-Kurzfasern, Knochenhartgewebe und Buchenholz zeigen die vergleichsweise geringe Festigkeit von Normalbeton. Foto: IfP/Universität Augsburg

Gebäude ohne Stahlbeton

Umsetzung mit 3D-Druck

Multifunktionale Anwendungsmöglichkeiten

Literatur