06.06.2012

Deutsche Gesellschaft für Materialkunde e.V.

Einführung in die Kunststofftechnik

Kunststoffe werden im Automobilbau, in der Medizintechnik, für Konsumgüter und in vielen anderen Bereichen heute als Konstruktionswerkstoff eingesetzt. Die Auswahl, Anwendung und Verarbeitung von Kunststoffen ist hingegen für die meisten Ingenieure und Techniker bei weitem noch kein vertrautes Metier.

Viele haben im Rahmen ihrer Ausbildung und Berufslaufbahn nur einen begrenzten Einblick in die Kunststofftechnik erhalten und werden bei Neu- und Weiterentwicklungen in zunehmendem Maße mit dem Einsatz von Kunststoffen konfrontiert.

Schwerpunkte dieses Seminars sind die Vermittlung der kunststofftechnischen Grundlagen, die Qualitätssicherung und die Verarbeitung, vor allem das Spritzgießen von Kunststoffen. Dieses Seminar wendet sich an Ingenieure und Techniker, aber auch an technisch interessierte Kaufleute aus den Bereichen Entwicklung, Fertigungsbetreuung, Versuch, Qualitätssicherung und technischer Einkauf mit keinen oder nur geringen Kenntnissen auf dem Gebiet der Kunststoffe.

Das Fortbildungsseminar steht unter der gemeinsamen fachlichen Leitung von Prof. Dr.-Ing. Bernhard Rief sowie Prof. Dr.-Ing. Jürgen Gundram, STZ Institut für Kunststoff- und Entwicklungstechnik IKET an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Horb.

Weitere Informationen zur Veranstaltung und Anmeldung unter http://www.dgm.de/fortbildung/?tgnr=1230
Hinweise zur Teilnahme:
Teilnahmegebühr:
1.190,- EURO inkl. MwSt.

Teilnahmegebühr für DGM-Mitglieder:
Persönliche DGM-Mitglieder bzw. 1 Mitarbeiter eines DGM-Mitgliedsinstitutes / DGM-Mitgliedsunternehmens:
1.090,- EURO inkl. MwSt.

In der Teilnahmegebühr sind enthalten:
• Seminarunterlagen
• Pausengetränke
• Mittagessen
• ein gemeinsames Abendessen

Termin: 04.07.2012 - 05.07.2012
Veranstaltungsort: STZ Institut für Kunststoff- und Entwicklungstechnik - IKET
Florianstraße 15
72160 Horb
Baden-Württemberg
Deutschland
Zielgruppe: Wirtschaftsvertreter, Wissenschaftler
E-Mail-Adresse: matinfo@matinfo.de
Relevanz: überregional
Sachgebiete: Maschinenbau, Werkstoffwissenschaften
Arten: Seminar / Workshop / Diskussion
Eintrag: 07.03.2012
Absender: Marco Roßnagel
Abteilung: Pressereferat
Deutsche Gesellschaft für Materialkunde e.V.
Veranstaltung ist kostenlos: nein
Textsprache: Deutsch

Quelle: