18.07.2014

www.plasticker.de

Elasto Sweden: Weitere Investitionen in TPEs für medizinische Zwecke angekündigt

Elasto Sweden, Teil der Hexpol TPE Gruppe, plant in Åmål eine Erweiterung der Kapazitäten. 2015 soll eine neue Produktionslinie in Betrieb genommen werden. Die Planungen beinhalten Investitionen in hochwertige Doppelschnecken-Technologie, erweiterte Kontrollmöglichkeiten von Rohstoffen, unterstützende Steuerungssysteme sowie analytisches Equipment.

Seit den 70er Jahren hat sich Elasto Sweden auf die Konzeption, die Formelerstellung und die Produktion bedarfsgerechter TPE Compounds auf Basis von Styrol-Blockcopolymeren spezialisiert. Das Unternehmen ist nicht nur als Zulieferer im medizinischen Sektor, sondern auch auf dem Consumer-, Spielwaren- und Lebensmittelmarkt aktiv. "Als Zulieferer für Medizintechnik legen wir großen Wert auf ein umfassendes und weitsichtiges Produktmanagement. Dadurch ist es uns möglich, den Fokus verstärkt auf die Rückverfolgbarkeit, Beständigkeit und - natürlich - höchste Reinheit der TPE Compounds zu legen", so Kjell Fagerström, Geschäftsführer von ELASTO Sweden.

Die ISO 13485-Norm der EU hat seit Ihrem Inkrafttreten 2003 die Produktionsanforderungen für Medizinprodukte mittels stärkerer Regulierungsmaßnahmen und höherer Qualitätssicherungsstandards noch mal nach oben geschraubt und zieht, gerade was den Faktor Sicherheit anbelangt, eine stetige Verbesserung der Produktionsprozesse nach sich. Bei Elasto Sweden sieht man sich dabei auf dem aktuellsten Stand.

Elasto Sweden sei als erstes Unternehmen in ganz Europa mit der ISO 13485-Zertifizierung für Entwicklung, Produktion und Vertrieb von thermoplastischen Elastomeren im Bereich medizinischer Anwendungen ausgezeichnet worden. Die strengen Vorschriften beinhalten vor allem eine Standardisierung bei der Fertigung. Sind Prozeduren einmal zertifiziert, müssen diese so beibehalten werden - eine spätere Veränderung ist dann nicht mehr möglich. Um transparente und nachhaltig wirksame Produktionsabläufe zu gewährleisten, betreibt Elasto Sweden das Hexpol TPE's Exzellenzcenter für medizinisch genutzte TPEs.

Mit Blick auf 2015 zeigt sich Kjell Fagerström äußerst zufrieden mit der Entwicklung des Unternehmens: "Unseren Erfolg haben wir dabei vor allem unseren hohen Produktionsstandards zu verdanken. Nur durch umfangreiche Tests und Qualitätskontrollen ist es uns möglich, Produkte so zu entwickeln, dass sie den komplexen Anforderungen unserer Kunden auf dem Medizinsektor entsprechen. Neben den Anforderungen des Kunden spielt bei ELASTO auch der Umweltaspekt eine zentrale Rolle. Wir fordern uns jeden Tag auf's neue heraus die saubersten TPE Produktion weltweit zu unterhalten."

Weitere News im plasticker