09.03.2011

www.gupta-verlag.de/kautschuk

Elastomer-Forum Osnabrück: Praxisorientierte Forschung auf hohem Niveau

Dass hier anwendungsorientiert und nicht im Elfenbeinturm geforscht wird, zeigte auch ein Blick auf die Teilnehmerliste, die neben Hochschulangehörigen eine ganze Reihe von Vertretern von Unternehmen verzeichnete, von denen viele in gemeinsame Projekte mit der Hochschule involviert sind. Partner der Veranstaltung waren die Science to Business GmbH, in der die Hochschule Osnabrück ihr Dienstleistungsangebot im Bereich Polymeranalytik und -prüfung bündelt und der AK Kunststofftechnik BV Osnabrück-Emsland des VDI.In seiner Begrüßung betonte Prof. Dr. Norbert Vennemann, der gemeinsam mit Prof. Dr. Claudia Kummerlöwe durch die Veranstaltung führte, nochmals die Zielsetzung einer engen Kooperation der Hochschule mit regionalen und international agierenden Unternehmen, die Werkstoffe entwickeln, verarbeiten und anwenden. Mit Hinblick auf die Referenten bemerkte er auch, dass man in Osnabrück keine explizite Frauenquote benötige, denn tatsächlich waren drei der sechs Vortragenden Frauen.Den Anfang machte Ekwipoo Kalkornsurapranee, ein Gaststudent, der derzeit in Osnabrück in Kooperation mit Prof. Nakason von der Prince of Songkhla University Thailand an seiner Dissertation arbeitet. Er stellte neue Hochleistungs-TPVs basierend auf ENR/TPU-Blends vor, die in ihren Eigenschaften denen vergleichbaren auf dem Markt befindlichen Materialien - genannt wurde hier DuPonts E-TPVs - überlegen sind. In einem nächsten Schritt sollen gefüllte Typen entwickelt werden. Es folgten Ausführungen von André Louis, der im Anschluss an die Ausführungen seines Vorgängers verschiedene Vernetzungssysteme zur dynamischen Vulkanisation von ENR/TPU-Blends  vorstellte.Christian Buchholz präsentierte Ergebnisse von Payne-Effekt-Messungen an CNT-gefüllten SBR-Compounds für Druckwalzenbeläge. Diana Hildebrandt sprach über den Einfluss von Füllstoffen auf die Alterungsbeständigkeit von SBR. Untersucht wurden ruß- und CNT-gefüllte Vulkanisate. Diana-Judith Brink verglich Methoden zur Bestimmung der Vernetzungsdichte von SBR-Vulkanisaten und bei Christina Schwarze ging es um die Untersuchung der Vernetzungsstruktur von NR-Vulkanisaten.

www.gupta-verlag.de/kautschuk