24.10.2012

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

Electrolux: Umstrukturierung in Europa geht weiter

Der schwedische Hersteller von Hausgeräten Electrolux (Stockholm / Schweden; www.electrolux.com) will sich bis 2014 von seinem Werk im französischen Revin trennen. Man werde die dort produzierten Waschmaschinen-Toplader aus dem Programm nehmen. In dem Werk sind 419 Mitarbeiter beschäftigt.

Auch das Werk in Schwanden in der Schweiz wollen die Schweden umstrukturieren. Hier sollen zukünftig hochwertigere Geräte hergestellt werden. Dadurch könnten im kommenden Jahr bis zu 80 der 230 Stellen wegfallen. Elektrolux hat 2004 ein Kostensenkungsprogramm aufgelegt, Kern der Strategie ist die Verschiebung der Herstellung in Niedriglohnländer.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...