06/08/2012

www.plasticker.de

ElringKlinger: Automobilzulieferer im 2. Quartal mit zweistelligem Umsatz- und EBIT-Anstieg

Die ElringKlinger-Gruppe meldet in den ersten sechs Monaten 2012 ein deutliches Plus bei Umsatz und Ergebnis. Der Konzern steigerte demnach die Umsatzerlöse weltweit um 14,2 % auf 569,8 (498,9) Mio. Euro. Im zweiten Quartal 2012 wuchs der Umsatz auf höherer Vergleichsbasis als im ersten Quartal noch um 12,4 % und erreichte 286,0 (254,4) Mio. Euro. Trotz der noch spürbar margenschwächeren Akquisitionen erzielte die ElringKlinger-Gruppe beim Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) im ersten Halbjahr 2012 einen überproportionalen Zuwachs um 22,9 % auf 75,6 (61,5) Mio. Euro. Im zweiten Quartal nahm das EBIT um 29,4 % zu und erreichte 38,3 (29,6) Mio. Euro.

Die solide Verfassung der Fahrzeugnachfrage aus den Schwellenmärkten und Nordamerika, Produktneuanläufe sowie die erstmaligen Beiträge der Akquisitionen ließen die Umsatzerlöse im umsatzstärksten Segment Erstausrüstung im ersten Halbjahr um 15,8 % auf 458,0 (395,5) Mio. Euro steigen.

Auftragseingang legt zu
Die Auftragslage der ElringKlinger-Gruppe blieb den Angaben zufolge weiterhin solide. Trotz der hohen Vergleichsbasis des Vorjahres legten die Auftragseingänge im zweiten Quartal 2012 weiter zu. Sie stiegen um 13,1 % auf 337,1 (298,1) Mio. Euro. Der Auftragsbestand der ElringKlinger-Gruppe belief sich zum 30. Juni 2012 auf 485,1 (447,4) Mio. Euro und übertraf damit das Vorjahresniveau um 8,4 %.

Umsatz- und EBIT-Steigerung auch im Gesamtjahr erwartet
Unter Annahme eines weiterhin stabilen konjunkturellen Umfelds und eines moderaten Anstiegs der Weltfahrzeugproduktion erwartet der ElringKlinger-Konzern, den Umsatz im Gesamtjahr 2012 organisch um 5 bis 7 % steigern zu können. Das bereinigte EBIT des Konzerns (126,0 Mio. Euro im Jahr 2011) wird in einer Bandbreite von 145 bis 150 Mio. Euro erwartet.