14.09.2010

www.plasticker.de

Engel: 250. Spritzgießmaschine für österreichischen Silikonspezialisten

Der Produzent von Fest- und Flüssigsilikonteilen starlim//sterner in Marchtrenk/Österreich hat die 250. Spritzgießmaschine von ENGEL erhalten. Die Maschine wurde von ENGEL Geschäftsführer Christian Pum an Thomas Bründl, dem Geschäftsführer von starlim//sterner übergeben. Schnuller, Handytastaturen, Autodichtungen, Duschköpfe - solche und ähnliche Formteile produziert das Familienunternehmen starlim//sterner, das seit Jahren auf konsequentem Wachstumskurs ist. Die Zuversicht der Eigentümer spiegelt sich auch in den aktuellen Investitionen wider. An den Standorten in Deutschland und Italien soll weiter intensiv ausgebaut werden - und zwar im zweistelligen Euro-Millionenbereich.

starlim//sterner fertigt an seinen Standorten in Österreich, Kanada, Italien und Deutschland auf holmlosen ENGEL Maschinen. Dabei setzt man zunehmend holmlose ENGEL victory Maschinen mit Doppel-Servohydraulik ein. "Mit dieser Maschinengeneration konnten wir etwa 40 Prozent Energieeinsparnis im Vergleich zu konventionellen, hydraulischen Maschinen erzielen. Eine Kostenersparnis, die eine Neuinvestition in diese neuen Maschinen schnell amortisieren lässt", so Thomas Bründl, Geschäftsführer der starlim//sterner Gruppe.

Wachstumsmärkte im Fokus
Die in enger Zusammenarbeit entwickelten innovativen Lösungen für die produktive Fertigung dieser Teile helfen starlim//sterner die Produktionskosten niedrig zu halten und Innovationen zu entwickeln, die die Technologieführerschaft im Silikon-Marktsegment verstärken soll. Dabei orientiert sich der Fokus dieses aufstrebenden Unternehmens immer stärker in neue Wachstumssegmente. Mit einem eigenen Reinraum fertigt starlim//sterner Silikonteile für die hohen Ansprüche in der Medizintechnik.

Weitere Informationen: www.engelglobal.com