05.04.2012

www.plasticker.de

Engel: Joint Venture mit Plastisud im chinesischen Markt für Verschlusskappen

Um die spezifischen Anforderungen des chinesischen Marktes in Zukunft besser erfüllen zu können, haben der französische Werkzeugbauer Plastisud und Spritzgießmaschinenbauer Engel Austria ein Joint Venture gegründet. Unter dem Namen Green Cap bieten sie gemeinsam Turn-key-Lösungen für die Herstellung von Verschlusskappen für Wasser und Softdrinks in China an.

Bezogen auf das Volumen ist China der weltweit größte Markt für Kappen und Verschlüsse. Dabei stellt das bevölkerungsreichste Land der Erde zunehmend hohe Anforderungen an Verpackungsprodukte und deren Herstellung. Das Gewicht soll sinken, die Qualität steigen, höchste Durchsätze sollen mit maximaler Energieeffizienz vereinbar sein. Die beiden Partner haben den Markt in China und die Anforderungen der chinesischen Produzenten nach eigenen Angaben intensiv analysiert. Ziel sei es von Anfang gewesen, nicht nur innovative Technologien anzubieten, sondern auch eine für die chinesischen Kunststoffverarbeiter wirtschaftlich interessante Lösung.

Vorstellung zur Chinaplas
Auf der Chinaplas wollen die Partner erstmals ihr neues Konzept vorstellen. Auf dem Green Cap Messestand werde eine vollelektrische Engel E-Cap 3440/420 Spritzgießmaschine mit einem 96-fach-Werkzeug von Plastisud mit unter 2,8 Sekunden Zykluszeit knapp 130.000 Verschlusskappen pro Stunde fertigen. Die Green Cap-Gesamtlösungen verbrauchen laut Unterlagen 0,75 kWh pro Kilogramm Granulat und erreichen damit eine sehr gute Energieeffizienz. Außer Strom sparen die Systemlösungen zudem Kühlwasser ein und unterstützen so nachhaltig den Schutz der Umwelt. Green Cap-Lösungen werden im Standard mit Werkzeugen von 32 bis 96 Kavitäten und Maschinenschließkräften von 2000 bis 4200 kN angeboten. Optional werden 5000-kN-Maschinen angeboten.

Kurze Wege zu den Kunden in China
Sitz von Green Cap ist Shanghai, am Firmensitz von Engel. So können das Joint Venture den Kunden vor Ort einen schnellen, umfassenden Service garantieren. Beide Unternehmen verfügen über Erfahrung im asiatischen Markt: Plastisud hat vor eineinhalb Jahren ein neues Verkaufsbüro in Shanghai eröffnet. Engel ist außer mit seinem Produktionswerk in Shanghai mit drei Vertriebs- und Serviceniederlassungen präsent. "Wir sind mit unseren Kunden in China eng vernetzt und haben gerade die Produktionskapazität verdoppelt. Dies belegt unser starkes Bekenntnis zur Region", so Gero Willmeroth, Geschäftsführer Vertrieb und Service von Engel Machinery Shanghai.