09.04.2014

www.plasticker.de

Engel: Technologieforum Stuttgart mit positiver Jahresbilanz

Ein Jahr nach seiner Gründung zieht das Engel Deutschland Technologieforum Stuttgart eine durchweg positive Bilanz. Die Zahl der Mitarbeiter sei schneller als geplant erhöht worden, das Serviceangebot vor Ort werde weiter gestärkt.

Das Engel Deutschland Technologieforum Stuttgart mit Sitz in Wurmberg ist neben Nürnberg, Hagen und Hannover die vierte Vertriebs- und Service-Niederlassung von Engel Austria in Deutschland. Mit der Eröffnung im April 2013 hat Engel die Wege zu seinen Kunden im Südwesten Deutschlands deutlich verkürzt. "Der Anteil an technologisch anspruchsvollen Systemlösungen mit Automatisierung steigt und erfordert eine immer intensivere Zusammenarbeit", betont Niederlassungsleiter Claus Wilde. "Dafür haben wir mit dem neuen Standort die optimalen Voraussetzungen geschaffen." Durch die verstärkte Nähe zum Markt habe Engel im Laufe des letzten Jahres zudem viele Neukunden gewinnen können.

Mehr als 1.100 Teilnehmer bei Forumsveranstaltungen und Trainings
Mit seinem besonders großen Technikum und Konferenzbereich sei das Engel Deutschland Technologieforum Stuttgart zudem angetreten, sich als Informations- und Kommunikationsdrehscheibe für die Spritzgießindustrie im Südwesten Deutschlands zu etablieren. "Dieses Ziel haben wir erreicht", sagt Wilde. "Unsere Veranstaltungen sind durchgehend sehr gut besucht."

Zu neun Forumveranstaltungen und mehreren Workshops konnte das Team den Angaben zufolge in Wurmberg bislang mehr als 700 Gäste begrüßen. Hinzu kommen über 400 Teilnehmer des Trainingsprogramms. Bei den Workshops seien die Themen Energieeffizienz und optimiertes Rüsten besonders gefragt gewesen. Beide Workshop-Reihen sollen im laufenden Jahr fortgesetzt werden. Zu den Highlights im neuen Veranstaltungsprogramm 2014 gehören aus Sicht von Engel außerdem ein Automobilforum, die Medizintechnikkonferenz "Engel med.con" sowie ein Großmaschinentag.

Ein weiterer Schwerpunkt des Technikums ist die anwendungstechnische Unterstützung der Engel Kunden. "Wir können vor Ort auch aufwändige Abmusterungen und Kundenversuche durchführen, auf Wunsch in abgeschlossenen, sichtgeschützten Bereichen", so Wilde.

Neue Servicemitarbeiter gesucht
Die Zahl der Mitarbeiter ist laut Engel bereits im ersten Jahr gestiegen. Aktuell sind in Wurmberg 25 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt. Im laufenden Geschäftsjahr sollen vor allem weitere Servicetechniker eingestellt werden. Zudem soll in Wurmberg zukünftig auch ein eigener Ersatzteilverkauf eingerichtet werden. "Das schnelle Wachstum belegt, dass wir mit der Gründung des Engel Deutschland Technologieforums Stuttgart den richtigen Weg eingeschlagen haben", betont Claus Wilde.

Deutschland ist für Engel Austria der wichtigste Markt. Rund ein Viertel seines weltweiten Umsatzes erwirtschaftet der Maschinenbauer dort.

Weitere News im plasticker