13.10.2013

www.gupta-verlag.de/kautschuk

Engel: Vollautomatische und nacharbeitsfreie ­Flüssigsiliconverarbeitung

Für die vollautomatische und gratarme Verarbeitung von Flüssigsilicon präsentiert Engel eine interessante Lösung mit einer e-victory 200H/80W/120 combi Spritzgießmaschine - automatisiert mit einem viper 20-Linearroboter. In einem Werkzeug der österreichischen Firma ACH solution, Fischlham, werden ­Sensorgehäuse für die Durchflussmessung mit integrierter Dichtung gefertigt. Die Verwendung servogetriebener Spritzaggregate gewährleistet eine Präzision, die im LSR-Bereich bei sehr kleinen Spritzvolumina üblicherweise Sonderlösungen erfordert. Hier kann sie mit einem Standardaggregat abgedeckt werden. Erstmalig für die LSR-Verarbeitung kommt bei dieser Anlage die patentierte Software iQ weight control zum Einsatz, die während des Einspritzprozesses Schwankungen der Schmelzemenge erkennt und automatisch ausgleicht. Die Holmlostechnik der victory- und e-victory-Spritzgießmaschinen bietet Vorteile für Mehrkomponentenprozesse mit Silicon. Zum einen lassen sich große Mehrkomponentenwerkzeuge auf relativ kleinen Spritzgießmaschinen positionieren und zum anderen sorgt die gute Plattensteifigkeit der Holmlosmaschinen für eine bessere Unterstützung der Werkzeuge, was die Gratbildung reduziert und somit die Produktqualität steigert. Der freie Zugang zum Werkzeugraum ermöglicht optimale Automatisierungskonzepte.[image_0]Für den Automotive-Bereich zeigt Engel auf einer vertikalen insert 1050H/200-Spritzgießmaschine mit easix-Mehrachsindustrieroboter und Infrarotofen, wie Organobleche erhitzt, im Werkzeug vorgeformt und danach mit PA umspritzt werden. Die Anlage liefert ein einbaufertiges Composite-Bremspedal, Beschnitt ist nicht notwendig. Das Verfahren wurde gemeinsam dem Partner ZF-Friedrichshafen vor einigen Jahren vorgestellt und seitdem konsequent optimiert.
Die v-duo ist die größte Vertikalmaschine, die Engel jemals auf einer Messe gezeigt hat. Während der K werden darauf Schlossverkleidungen für den Sportwagen X-Bow von KTM im RTM-Verfahren hergestellt. Ein weiteres Exponat im Automotive-Bereich demonstriert die Anwendung des Varysoft-Verfahrens der Schweizer Fa. Georg Kaufmann Formenbau. Aus einem Thermoplastträger, einer Dekorfolie und einer PU-Schaumschicht entstehen in einem Prozessschritt Dashboards für die Hyundai Kia Automotive Group, die sich durch eine besonders hohe haptische und gleichzeitig optische Qualität auszeichnen.Aus dem Bereich Medizintechnik wird auf einer e-victory 310H/80W/50V 160 combi 3K-Maschine mit ecodrive und in Reinraumausführung die Produktion von Tropfkammern für Bluttransfusionen mit integriertem Filter präsentiert. Die Kammern bestehen aus einer ABS- und einer TPE-Komponente, die in einem Arbeitsschritt spritzgegossen, mit dem Filter montiert und durch Umspritzen mit PP gefügt werden. Dieser nach Angaben von Engel erstmalig realisierte hohe Integrationsgrad soll für einen deutlichen Effizienzschub in der Herstellung von Mehrkomponentenhohlkörpern mit Inlays sorgen, der nicht nur in der Medizintechnik, sondern bspw. auch bei der Herstellung von Kraftstofffiltern die Fertigungsprozesse revolutionieren wird. Üblicherweise werden nämlich die beiden Hohlkörperkomponenten einzeln spritzgegossen und erst in nachfolgenden Prozessschritten mit dem Inlay montiert und verklebt. Eine weitere medizintechnische Anwendung zeigt die Produktion von Insulinpens auf einer vollelektrischen Engel e-motion 440/220 T, die trotz filigraner Werkzeugkerne eine Zykluszeit von nur ca. 5 s erreicht.Weitere Vorführungen zeigen bspw. die Produktion von Steckverbindern auf der neuen Engel e-motion 30 TL. Die vollelektrische kleine holmlose Maschine ist zum ersten Mal auf einer internationalen Messe zu sehen und kommt insbesondere den Anforderungen der Elektronikindustrie entgegen. Weitere Anwendungen für die Herstellung hochwertiger Optikformteile, Verpackungsanwendungen sowie neue Automatisierungslösungen in einem eigenen Ausstellungsbereich komplettieren das Angebot für Messebesucher.Halle 15, Stand B42, C58

www.gupta-verlag.de/kautschuk