15/09/2014

www.gupta-verlag.de/kautschuk

Engel auf der Plastex 2014 in Brünn

[image_0]Vollautomatisch, nacharbeitsfrei, abfallfrei und gratarm - so lauten die wichtigsten Anforderungen bei der Verarbeitung von Flüssigsilicon (LSR). Dass die Systemlösungen von Engel nicht nur diese Vorgaben erfüllen, sondern darüber hinaus auch Mehrkomponentenprozesse mit LSR sicher und effizient beherrschen, stellt eine holmlose e?victory 200H/80W/120 combi-Spritzgießmaschine - automatisiert mit einem viper 20-Linearroboter - auf der Messe unter Beweis. In einem Werkzeug von ACH solution, Fischlham, Österreich, werden Sensorgehäuse für die Durchflussmessung mit integrierter Dichtung gefertigt. Die Verwendung servogetriebener Spritzaggregate gewährleistet dabei hohe Präzision, welche im LSR-Bereich bei sehr kleinen Spritzvolumina üblicherweise Sonderlösungen erfordert, hier aber mit einem Standardaggregat abgedeckt werden kann. Die Anlage arbeitet mit iQ weight control, einer von Engel entwickelten und patentierten Software, die während des Einspritzprozesses Schwankungen der Schmelzemenge erkennt und automatisch ausgleicht.[image_1_right] Für Mehrkomponentenprozesse mit Silicon bietet die Holmlostechnik viele Vorteile. Da sich die Werkzeugaufspannplatten bis an den Rand vollständig ausnutzen lassen, können große, komplexe Mehrkomponentenwerkzeuge auf vergleichsweise kleinen Spritzgießmaschinen montiert werden. Dies erhöht die Gesamteffizienz, da kleinere Maschinen weniger Energie und vor allem weniger Stellfläche benötigen. Die herausragende Plattensteifigkeit der Holmlosmaschinen von Engel sorgt für eine bessere Unterstützung der Werkzeuge, was die Gratbildung reduziert und somit die Produktqualität steigert. Zudem ermöglicht der freie Zugang zum Werkzeugraum optimale Automatisierungskonzepte. Der integrierte viper-Roboter kann zur Entnahme der Gehäusehälften auf schnellstem Weg von der Seite aus in den Werkzeugraum fahren. Engel plus heißt die neue Dachmarke für alle Service-Produkte und Dienstleistungen des Unternehmens, denen der Maschinenbauer auf seinem Messestand einen eigenen Ausstellungsbereich widmet. Dort geht es u. a. um den Temperierwasserverteiler flomo, der kontinuierlich sämtliche Kühl- und Temperierkreisläufe elektronisch überwacht und damit die wartungsintensiven Kühlwasserbatterien mit Schaugläsern überflüssig macht. Dank Vortex-Sensoren kommt der flomo ohne bewegliche Teile und Wasserfilter aus. Zudem bestehen alle Komponenten aus Edelstahl. Laut Engel ist der Temperierwasserverteiler einer der kleinsten manuell einstellbaren Wasserverteiler mit elektronischer Überwachung auf dem Markt. Er lässt sich besonders nah am Werkzeug montieren und minimiert so die Wärmeverluste. Engel ist in Tschechien an zwei Standorten zu Hause. Prag ist Sitz der Vertriebs- und Serviceniederlassung, und in Kaplice befindet sich ein Produktionswerk. Dort fertigt Engel Maschinenkomponenten wie Elektroschaltschränke, Maschinenrahmen und Ölbehälter, außerdem Förderbänder und weitere Produkte für die Anlagenautomatisierung. Engel Strojírenská in Kaplice spielt damit eine Schlüsselrolle im weltweiten Fertigungsverbund der Unternehmensgruppe. Die Förderbänder, die exklusiv in Kaplice gefertigt werden, sind zentraler Bestandteil integrierter Systemlösungen und darüber hinaus auch für sich am Markt erfolgreich. Mit seinem eigenen Produktprogramm an intelligenten Förderbandsystemen stellt Engel sicher, dass von der Spritzgießmaschine bis zur Peripherie die Gesamtanlage an die individuellen Anforderungen des Betriebs sowie der Branche und des Ländermarkts exakt angepasst wird. Engel entwickelt und baut bspw. auch GMP-gerechte Förderbänder für regulierte Fertigungsbereiche in der Medizintechnik-, Pharma- und Verpackungsindustrie. Engel auf der Plastex 2014, Halle G1, Stand 37  

www.gupta-verlag.de/kautschuk