23.10.2013

www.plasticker.de

Ensinger: Ekural zieht sich aus Recyclatgeschäft zurück

Die Ensinger GmbH wird das Recyclatgeschäft der Tochtergesellschaft Ekural GmbH in Hildesheim zum 31. Dezember 2013 beenden. Unternehmensangaben zufolge hat die Unternehmensleitung bereits im Juli die 37 Mitarbeiter über die bevorstehende Standortschließung informiert. Zukünftig will sich der Kunststoffverarbeiter Ensinger auf sein Kerngeschäft konzentrieren.

Ekural war auf das Recycling von Kunststoffen und die Herstellung von Kunststoffgranulaten spezialisiert. Zu den verarbeiteten Ausgangsmaterialien gehörten Industriereste, beispielsweise Fasern aus PA 6 und PA 6.6. Ein Feuer hatte in der Nacht zum 21. Mai 2013 Maschinen und Anlagen in Hildesheim schwer beschädigt. Auch an der angemieteten Fertigungshalle war ein erheblicher Sachschaden entstanden. Seit dem Brand wurden an dem Standort keine Kunststoffe mehr aufbereitet.

Weitere News im plasticker