16.11.2012

www.plasticker.de

Erema: Recyclingspezialist trauert um Gerhard Wendelin

Der österreichische Recyclingspezialist Erema trauert um Gerhard Wendelin, Gesellschafter und langjähriger Geschäftsführer des Unternehmens, der am Mittwoch, den 17. Oktober 2012, im Alter von 52 Jahren nach langer, schwer Krankheit verstorben ist.

Bereits seit der Gründung des Unternehmens im Jahr 1983 hat Gerhard Wendelin als Sohn einer der drei Unternehmensgründer, noch während seines Wirtschaftsstudiums, das Unternehmen in vielen Bereichen unterstützt. Beginnend von der Konstruktion über Inbetriebnahmen bis hin zur Geschäftsführung, die er 1999 übernommen hat, hat er zur Entwicklung des Unternehmens nachhaltig beigetragen. Im September 2009 musste er sich krankheitsbedingt zurückziehen.

Das Unternehmen und seine Mitarbeiter trauern gemeinsam mit der Familie um Gerhard Wendelin.

Über Erema
Die Erema Engineering Recycling Maschinen und Anlagen Ges.m.b.H. gilt als ein Weltmarktführer bei der Entwicklung und Produktion von Kunststoffrecycling-Anlagen und -Komponenten. Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich in Ansfelden bei Linz (Oberösterreich). Der Jahresumsatz in der Gruppe lag im Geschäftsjahr 2011/2012 bei ca. 127 Mio. Euro. Rund 400 Mitarbeiter in der gesamten Erema-Gruppe produzieren mehrere hundert Anlagen pro Jahr.