12.04.2013

www.plasticker.de

Erema: Recyclingspezialist verzeichnet erfolgreiches Geschäftsjahr - Erweiterung des Hauptsitzes in Ansfelden

Mit einem Jahresumsatz von rund 105 Mio. Euro zieht Erema aus dem abgelaufenen Geschäftsjahr 2012/13 erneut eine positive Bilanz. Nach dem besten Geschäftsjahr aller Zeiten im Vorjahr (siehe auch plasticker-News vom 4.4.2012) beläuft sich der Gruppenumsatz gemeinsam mit den Tochterunternehmen Erema North America Inc. in Ipswich/MA und der 3S GmbH im oberösterreichischen Roitham bei Gmunden demnach von April 2012 bis März 2013 konsolidiert auf rund 117 Mio. Euro. Der Spezialist im Kunststoffrecycling-Anlagenbau aus Österreich konnte den Angaben zufolge den Umsatz in den letzten zehn Jahren kontinuierlich um durchschnittlich 10 Prozent pro Jahr steigern.

Die Kombination aus Schneidverdichter und Extruder bildet das Herzstück der Erema-Anlagen und kann je nach Ausführung für unterschiedliche Recyclingaufgaben in den Bereichen Inhouse Recycling von Produktionsabfällen ebenso wie für stark kontaminierte Post Consumer Abfälle eingesetzt werden.

Erweiterung des Hauptsitzes
Erema baut den Firmensitz am Standort Ansfelden bei Linz weiter aus. Mit einer Investitionssumme von 4,3 Mio. Euro soll die Erweiterung des Hauptsitzes um zwei Geschosse Platz für insgesamt 100 Arbeitsplätze in den Bereichen Engineering, Vertrieb und Service schaffen. Der Bezug der 1.700 qm neuen Bürofläche soll noch im April 2013 erfolgen. Dem Wachstumskurs soll auch softwaretechnisch mit der Einführung eines neuen Enterprise Resource Planning (ERP) Systems Rechnung getragen werden.

Weitere News im plasticker