13.02.2012

International Performance Research Institute gGmbH

Ersatzteilmanagement besser gestalten

Die IPRI-Veranstaltung zum Tag der Logistik am 19. April 2012 steht unter dem Motto „Ersatzteilmanagement besser gestalten“ und richtet sich an Unternehmensvertreter aus den Bereichen (Logistik-)Controlling, Ersatzteilversorgung/After-Sales sowie Studierende. In Vorträgen werden Forschungsprojekte und -ergebnisse des IPRI vorgestellt. Die Forschungsergebnisse wurden in enger Abstimmung mit mittelständischen Unternehmen erarbeitet, um die Anwendbarkeit in der Praxis abzusichern. Im Anschluss an die Vorträge besteht die Möglichkeit zur Diskussion mit Referenten und Teilnehmern. Die Veranstaltung ist kostenfrei, Informationen und Anmeldeformular sind unter www.tag-der-logistik.de verfügbar

Das gemeinnützige International Performance Research Institute beteiligt sich auch in diesem Jahr wieder mit einer eigenen Veranstaltung am Tag der Logistik am 19. April 2012. Die IPRI-Veranstaltung steht unter dem Motto „Ersatzteilmanagement besser gestalten“. Im Rahmen dieser Veranstaltung werden Forschungsergebnisse des IPRI aus dem Bereich Ersatzteilmanagement dargestellt. Alle Forschungsergebnisse wurden in enger Abstimmung mit mittelständischen Unternehmen erarbeitet, um die praktische Anwendbarkeit zu sichern. Die Teilnahme ist kostenfrei, aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl ist eine Anmeldung erforderlich. Das Anmeldeformular und weitere Informationen sind unter http://www.tag-der-logistik.de/veranstaltung/1632/Ersatzteilmanagement+besser+ge... verfügbar.

> IPRI-Forschung im Ersatzteilmanagement <

Das International Performance Research Institute beschäftigt sich in mehreren Forschungsprojekten intensiv mit den Gestaltungsmöglichkeiten im Ersatzteilmanagement produzierender Unternehmen und Logistikdienstleistern.
Im Forschungsprojekt „LeAnServ“ wird ein Vorgehen zur dynamischen Anpassung des Services in der Ersatzteilversorgung entwickelt. Hier wird untersucht, welche Handlungsoptionen von Herstellern verschiedener Branchen im Laufe der Ersatzteilversorgung wirtschaftlich vorteilhaft genutzt werden können.
Im Forschungsprojekt „ET-LDL“ wird analysiert, wie Logistikdienstleister ihren optimalen Wertschöpfungsgrad in der Ersatzteilversorgung bestimmen und dieses Geschäftsfeld profitabel erschließen können.

Informationen zur IPRI-Forschung im Ersatzteilmanagement sind unter http://www.ersatzteilmanagement.eu verfügbar.

Quelle: