10.02.2016

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

Espisa: Teilhaber Forster übernimmt Büromöbelgruppe komplett

Das Spritzgießunternehmen Espisa AG (Koblenz / Schweiz; www.espisa.ch) gehört seit Kurzem dem bisherigen Teilhaber Urs Forster alleine. Im Zuge der Nachfolgeregelung hat er Erwin Hort seine 50-Prozent-Anteile am Büromöbel-Hersteller Giroflex (Koblenz / Schweiz; www.giroflex.com) abgekauft, zu der auch Espisa gehört. Nach der Übernahme hat Forster seinen Sohn Frank zum 30. Januar 2016 in den Giroflex-Verwaltungsrat bestellt.

Das Spritzgießunternehmen produziert Kunststoffteile für die Bereiche Büromöbel, Elektro- und Haushaltswaren sowie Medizin. Weitere Verfahren sind auch Spritzprägen, In-Mould-Labelling sowie Tampondruck.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...