19.12.2013

www.plasticker.de

EuPC: Offizielle Einführung von MedPharmPlast Europe

Im Anschluss an die Anfang Oktober in Brüssel erfolgreich verlaufende Konferenz, die den Unternehmen aus der Kunststoff verarbeitenden Industrie für medizinische Geräte und pharmazeutische Verpackungen gewidmet war, hat EuPC - European Plastics Converters - nun offiziell die Einführung von MedPharmPlast Europe, der europäischen Interessenvertretung für den Bereich der Kunststoff verarbeitenden Industrie für medizinische Geräte und pharmazeutische Geräte, bekannt gegeben (siehe auch plasticker-News vom 30.08.2013).

Obschon auf dem nach wie vor international hart umkämpften und wachsenden medizinischen Markt die Eintrittsbarrieren zunehmend höher seien, werde als positives Signal für die Kunststoffindustrie die Tatsache, dass Polymere das Herzstück der meisten Innovationen für medizinische Geräte und pharmazeutische Verpackungen bilden, gewertet. Demzufolge werde eine der Hauptaufgaben von MedPharmPlast Europa darin bestehen, die Entwicklung von Marktchancen zu erleichtern und die Wettbewerbsfähigkeit der europäischen Unternehmen auf dem internationalen Markt zu verteidigen und zu stärken.

Als erstes Handlungsfeld sei das strikte und sich schnell entwickelnde regulatorische Umfeld identifiziert worden. So haben z.B. das Europäische Parlament und der Europäische Rat am 22. Oktober 2013 für eine Verordnung für Medizingeräte gestimmt, die u.a. Schwellenwerte (0,1% des Gewichts) für eine Vielzahl an Stoffen einführt und im Rahmen eines delegierten Rechtsakt die europäischen Kommission autorisiert, die Verwendung von Stoffen in einer Konzentration von über 0,1% für medizinische Geräte genehmigen zu können. Um die Interessen und den Standpunkt des Sektors hier besser einbringen zu können, hat EuPC bereits mit Zustimmung der Europäischen Kommission eine Arbeitsgruppe zur Vertretung der Kunststoffindustrie für medizinische Geräte innerhalb der europäischen Sachverständigengruppe für medizinische Geräte gegründet.

Alle in der Kunststoff verarbeitenden Industrie für medizinische Geräte und pharmazeutische Verpackungen tätigen Unternehmen und Beteiligte sind aufgerufen, dem Interessenverband MedPharmPlast Europe beizutreten, so dass ein starker und einflussreicher Verband entsteht kann.

Das Kick-off-Meeting des neuen Interessenverbands wird am 28. Januar 2014 in Brüssel stattfinden.

Weitere Informationen: www.plasticsconverters.eu

Weitere News im plasticker