01.02.2011

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

Europäischer Fenstermarkt: Nur langsam Stabilisierung in Sicht

Nach dem starken Einbruch in 2009 hat sich der europäische Markt für Fenster und Fassaden im letzten Jahr mit einem Plus von 0,4 Prozent auf 125,8 Mio Fenstereinheiten wieder etwas normalisiert. Dies geht aus einer aktuellen Studie des Verbandes Fenster + Fassade (VFF, Frankfurt; www.window.de/vff.html) hervor, die anlässlich der "BAU 2011" in München vorgestellt wurde. 

Während die Fensterbaubranche europaweit noch unter den Folgen der Wirtschaftskrise litt, konnten die deutschen Fenster- und Fassadenhersteller ihren Absatz um 4,9 Prozent auf 12,6 Mio Fenstereinheiten steigern. Neben den 27 Mitgliedstaaten der EU sind in der europäischen Fenstermarktstudie die fünf wichtigsten angrenzenden Staaten Russland, Ukraine, Türkei, Schweiz und Norwegen berücksichtigt.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...