04/08/2015

www.plasticker.de

Evonik: Neue glasfaserverstärkte PPA-Formmasse für Automobil-Anwendungen

Evonik stellt die neueste Entwicklung auf Basis von Polyphthalamid (PPA) vor, die glasfaserverstärkte Formmasse "Vestamid" HTplus M1035 P1.

Dynamisch belastete Gehäuseteile in der Automobilindustrie verlangen nach hervorragender Mechanik: Um der wechselnden Druckbelastung standzuhalten, ist eine gute Berstdruckbeständigkeit unerlässlich. Auch eine gute Chemikalienbeständigkeit gegen korrosive Medien ist gefordert.

"Vestamid" HTplus M1035 P1 wurde speziell für den Einsatz unter diesen schwierigen Bedingungen entwickelt. Auch bei der Schlagzähigkeit erzielt der neue PPA-Typ nach Anbieterangaben sehr gute Ergebnisse. Neben der sehr guten Mechanik zeichnet sich "Vestamid" HTplus M1035 P1 demzufolge auch durch ein gutes Fließverhalten, der damit verbundenen Material schonenderen Verarbeitung und schließlich durch eine hervorragende Oberfläche der Spritzgussteile aus.

Die "Vestamid" HTplus Produktfamilie wurde als Ersatz für klassische Metallanwendungen entwickelt. Es handelt sich um einen hochtemperaturstabilen teilkristallinen Werkstoff auf Basis von Polyphthalamid. Er verbindet hohe Temperaturbeständigkeit mit hervorragender Beständigkeit gegen Chemikalien und sehr guten mechanischen Eigenschaften.

Weitere News im plasticker