29.03.2010

www.plasticker.de

Evonik: Preiserhöhung für Hochleistungskunststoffe und Monomere

Das Geschäftsgebiet High Performance Polymers der Evonik Industries AG kündigt eine Preiserhöhung für seine Produktlinien VESTAMID®, VESTOSINT®, VESTAMELT®, TROGAMID® und VESTENAMER® an. Die Produktpreise werden abhängig vom Typ und der Region durchschnittlich um 7 % angehoben. Die Kunden werden von ihren Kundenbetreuern über die spezifischen Preiserhöhungen informiert. Diese werden ab 1. Mai 2010 wirksam.

Weiterhin wird High Performance Polymers zum gleichen Zeitpunkt die Preise für die C8- und C12-Monomere um 12 % erhöhen.

Evonik sieht sich nach eigenen Angaben zu Preiserhöhungen gezwungen, nachdem in den vergangenen Monaten die Preise für Rohstoffe und Transporte ein Niveau erreicht haben, das nicht mehr durch Steigerung der Wirtschaftlichkeit der Prozesse kompensiert werden könne.

Das Geschäftsgebiet High Performance Polymers hat sich auf die Herstellung maßgeschneiderter Produkte, Systeme und Halbzeuge fokussiert, die auf Hochleistungspolymeren basieren. Mehr als 1.000 Mitarbeiter sind derzeit in Marl sowie den Standorten Darmstadt, Witten, Lenzing (Österreich), Magnolia (Arkansas, USA), Aboshi (Japan) und Changchun (China) tätig. Der Bereich verfügt darüber hinaus über ein weltweites Vertriebsnetz mit den Zentren Marl, Shanghai und Parsippany.

Weitere Informationen: www.evonik.com