10.11.2010

www.plasticker.de

Evonik: Preiserhöhungen bei funktionellen Polymeren für pharmazeutische Anwendungen

Das Geschäftsgebiet Pharma Polymers der Evonik Industries AG wird im Rahmen seines weltweiten EUDRAGIT® Geschäfts mit Wirkung zum 1. Januar 2011 die Preise für die Methylmethacrylat-basierten Polymere für pharmazeutische Anwendungen um bis zu 12 Prozent anheben.

Wie das Unternehmen mitteilt, hätten Qualitätsverbesserungen im Herstellprozess und eine sichere Verfügbarkeit von Produkten und Dienstleistungen höchste Priorität. In Anbetracht dieser Zielsetzungen seien beträchtliche Investitionen getätigt worden, die auch den gestiegenen regulatorischen Anforderungen Rechnung trügen. Weitere Gründe für die Preiserhöhungen seien gestiegene Lohn- und Rohstoffkosten, welche bereits über ihrem Stand von vor 2009 lägen.

Die getätigten Investitionen führen laut Evonik zu einer verbesserten Infrastruktur, stärken die Lieferzuverlässigkeit und schaffen Wettbewerbsvorteile bei den Kunden der pharmazeutischen Industrie.