03.03.2010

www.plasticker.de

Evonik: Übernahme der Londoner MET stärkt High Performance Polymers-Geschäft

Evonik Industries AG gibt die Übernahme des Londoner Unternehmens Membrane Extraction Technology (MET) Ltd. zum 1. März 2010 bekannt. Die Übernahme sei integraler Bestandteil der Strategie von Evonik, in attraktive Wachstumsmärkte zu investieren, die auf den Megatrend "Ressourceneffizienz" ausgerichtet sind.

Die Übernahme von MET soll das Geschäft der P84®-Fasern sowie der Hochleistungskunststoffe von Evonik stärken. Nach Aussage von Dr. Joachim Leluschko, Leiter des Geschäftsgebiets High Performance Polymers, bedeutet die Investition einen großen Schritt für den weiteren Ausbau des High Performance Polymers-Geschäfts und dessen Aufwertung durch führende Technologien in naher und ferner Zukunft. "Wir rechnen mit einer rasch wachsenden Nachfrage nach energie- und umweltfreundlichen Lösungen wie membrangestützten Technologien. Die firmeneigene Technologie von MET ergänzt die Verfahrenskompetenz und globale Marktpräsenz von Evonik hervorragend und festigt unseren Zugang zu diesem attraktiven Markt." Professor Andrew Livingston, CEO Membrane Extraction Technology, ergänzt: "Die Synergien zwischen MET und Evonik machen diese Transaktion absolut überzeugend und werden dem verbundenen Unternehmen eine Spitzenposition auf dem Gebiet der organophilen Nanofiltration (Organic Solvent Nanofiltration - OSN) verschaffen."

Die membrangestützte Technologie des Startup-Unternehmens MET, die sich auf ein breites Spektrum chemischer Prozesse anwenden lässt, vereinfacht die Produktreinigung erheblich und generiert im Vergleich zu thermischen Trennverfahren substanzielle Energiekosteneinsparungen.

Weitere Informationen: www.evonik.com