03/05/2010

www.plasticker.de

Evonik: Verlängerter Stillstand im Methacrylatverbund in Worms

Während der planmäßigen Anlagerevision traten unvorhergesehene technische Probleme in der Schwefelsäureanlage auf, welche Evonik Röhm GmbH veranlassten, den Stillstand um ca. vier Wochen zu verlängern.

Da die Schwefelsäureanlage einen wichtigen Teil des Methacrylatverbundes darstellt, wird dies die Verfügbarkeit von Evonik´s VISIOMER® Methacrylatmonomeren wie MMA, n-/i-BMA und Spezialmonomeren als auch von verschiedenen PMMA Folgeprodukten wesentlich beeinflussen. In den nächsten Wochen werden diese Anlagen nach Unternehmensangaben mit deutlich reduzierter Last betrieben werden.

Weitere Informationen: www.evonik.com