15.08.2012

www.plasticker.de

Evonik: Viskosefaser-verstärkte Biopolyamide mit hohem Biogehalt und gutem Verstärkungspotential

Evonik Industries hat eine neuartige Kombination aus biobasierten Hochleistungspolyamiden und biobasierten Hochleistungsfasern entwickelt und auf den Markt gebracht.

Um die mechanische Eigenschaften eines Kunststoffs zur erhöhen werden nach Anbieterangaben oft Verstärkungsfasern, insbesondere Schnitt-Glasfasern, beigemischt. Bei biobasierten Polymeren bedeute dies aber gleichzeitig, dass der Biogehalt sinkt und der ökologische Vorteil schwindet. Die Verwendung von Naturfasern als Alternative führte demnach bisher hingegen zu einer deutlichen Senkung des Verstärkungspotentials. Außerdem komme es beim Endprodukt zu einer unangenehmen Geruchsbildung. VESTAMID® Terra mit Viskosefasern behalte hingegen seinen hohen Biogehalt - und das bei einem sehr gutem Verstärkungspotential.

Hoher Biogehalt zwischen 67 und 100%
Zwei Polyamidtypen der Produktfamilie VESTAMID® Terra bilden die Polymermatrix: Terra HS und Terra DS. Diese Polyamide werden teilweise oder komplett aus der Rizinuspflanze gewonnen. Handelsübliche Schnitt-Viskosefasern bilden das Verstärkungsfasersubstrat. Viskosefasern sind unter dem englischen Name "Rayon" oder auch als synthetische Zellulose bekannt. Sie werden vollständig aus Holzderivaten bzw. Faserstoff gewonnen und basieren somit ebenfalls auf nachwachsenden Rohstoffen. Damit ergebe sich ein insgesamt hoher Biogehalt zwischen 67 und 100 %.

CO2-Ersparnis von 57%
Gerade im Vergleich mit glasfaserverstärken Systemen bietet die Kombination aus Viskosefasern und Polymermatrix den Angaben zufolge eine deutlich bessere CO2-Bilanz. Ein Beispiel: Die CO2-Ersparnis betrage mehr als 57% bei einem Viskosefasersystem aus PA1010 mit 30% Füllgrad gegenüber einem 30% glasfaserverstärktem PA66.

Zudem weisen Viskosefasern eine deutlich geringere Dichte auf als mineralische Verstärkungsfasern: Je nach Fasergehalt würden die mit Viskosefasern verstärkten Biopolyamide eine Gewichtsreduktion von bis zu 10 % bieten - und das bei gleicher Verstärkungsleistung.

Evonik bietet VESTAMID® Terra Typen mit unterschiedlichem Fasergehalt an, um verschiedene mechanischen Ansprüche zu erfüllen.