04.04.2012

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

Evonik: Zwei Tote nach Explosion in Marl

Eine Explosion bei Evonik Industries (Essen; www.evonik.com) im Chemiepark Marl am 31. März 2012 hat zwei Todesopfer gefordert. Ein Mitarbeiter war bei der Explosion mit Folgebrand ums Leben gekommen. Ein weiterer Mann, der zunächst mit schweren Verbrennungen in eine Spezialklinik eingeliefert worden war, starb am Vormittag des 2. April an seinen Verletzungen.

Derzeit untersucht ein Brandsachverständiger den Unfallort, was voraussichtlich noch "mehrere Tage" in Anspruch nehmen wird. Vor der Freigabe durch den Sachverständigen kann auch mit den Reparaturen nicht begonnen werden. Nach jüngsten Evonik-Angaben läuft die CDT-Produktion derzeit nicht. Wie es um die Erzeugung von Laurinlactam und PA 12 steht, deren Anlagen nicht von der Explosion in Mitleidenschaft gezogen wurden, war nicht zu erfahren.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...