25.06.2013

Geppert-Band GmbH

Förderbänder von GEPPERT - Band GmbH

3-er synchron Förderband
Transportiert Instabiles behutsam – das Dreifach-Synchron-Förderband von GEPPERT-Band

Der Förderband-Hersteller aus dem Rheinland ist dafür bekannt, Sonderlösungen aus seinem Standard-Förderband-Programm zu fertigen. Speziell für forminstabile Bauteile mit empfindlichen Oberflächen hat GEPPERT-Band nun ein dreiteiliges Synchron-Förderband konstruiert. Es eignet sich besonders als Anschlusskomponente von Spritzgussmaschinen zum Weitertransport von Kunststoffteilen.

Die zu befördernden Bauteile werden dabei mit Ihrer Länge quer auf den drei Förderbändern verteilt aufgelegt. Der mittlere Bereich liegt direkt auf der Wellkante des mittleren Förderbandes auf, welches auch auf etwas anderer Höhe positioniert werden kann. Die Vorteile: Auf den empfindlichen Oberflächen der Spritzgussteile werden Schleifspuren verhindert und durch die gleichmäßige Verteilung des Gewichts Formänderungen vermieden, wie sie nach dem Erkalten der Spritzgussmaschine häufig auftreten können.

Um die exakt gleiche Geschwindigkeit der drei Gurte zu gewährleisten, sind die Förderbänder mit einer Gelenkwelle verbunden.

Wie auch bei seinen anderen Förderkomponenten garantiert GEPPERT-Band für das Dreifach-Synchron-Förderband extrem kurze Produktions- und Lieferzeiten, sodass auch Kunden ohne umfangreiche Lagerhaltung vor längeren Produktionsausfällen geschützt sind.


GEPPERT-Band gehört zu den führenden Herstellern von Fördersystemen im Innenbereich. Die Flach-, Steig-, Knick- und Z-Förderbänder aus Aluminium, Stahl und Edelstahl werden mit vielseitigen Ausstattungsvarianten und umfangreichem Zubehör angeboten. Auch auf individuelle Problemlösungen wird großer Wert gelegt. Die Förderbänder werden auf Wunsch so konzipiert, dass sie sich flexibel in bereits bestehende Produktionsabläufe integrieren lassen. Die Produktionszeit beträgt zwischen 24 Stunden und 14 Tagen.