11.09.2014

www.plasticker.de

FKuR: Kooperation mit Helian Polymers - Entwicklung maßgeschneiderter PLA-Compounds für den 3D-Druck

Der Biokunststoffspezialist FKuR Kunststoff GmbH und Helian Polymers, Anbieter von 3D-Druck-Filamenten, kooperieren bei der Entwicklung neuartiger PLA-Blends für den 3D-Druck. FKuR zeigt erste Ergebnisse dieser Zusammenarbeit und Anwendungen auf der diesjährigen Composites Europe (Stand A36, Halle 8b). Highlight des Messeauftritts sind naturfaserverstärkte Biokunststoffe, welche live im 3D-Druck-Verfahren verarbeitet werden.

Biokunststoffe wie PLA eignen sich den Angaben zufolge besonders gut für die Verarbeitung im FDM-Verfahren (Fused Deposition Modeling), da sie über ein verhältnismäßig enges Schmelzfenster bei niedrigen Temperaturen verfügen. Die geringere Verarbeitungstemperatur vereinfache zudem die Handhabbarkeit des Druckers und mache den Druckprozess einfacher steuerbar. Auch die Druckgenauigkeit sei höher als bei herkömmlichem ABS, welches zurzeit überwiegend eingesetzt wird. Bei der Verarbeitung von ABS könnten zudem Styrol-Dämpfe entstehen, deren gesundheitliche Folgen noch nicht bekannt seien. Hier biete der Biokunststoff PLA eine gesundheitsunbedenkliche Alternative.

Ein bedeutender Nachteil von unmodifiziertem PLA sei jedoch die Sprödigkeit und geringe Schlagzähigkeit des Werkstoffes, welche sich negativ auf die anschließende Bauteilqualität auswirken. Mit ihrer neuen Generation PLA-basierter Filament-Rezepturen kommen die Entwicklungspartner dem Wunsch nach einer optimierten Materialqualität bei gleichzeitig besserer Verarbeitbarkeit nach.

Entsprechende Filamente können in einer großen Farbvielfalt über Colorfabb (www.colorfabb.com) bezogen werden. Highlights des Portfolios sind die neu entwickelten naturfaserverstärkten Designwerkstoffe ‚woodFill Fine‘ sowie ‚BambooFill‘.

Mit der holzgefüllten Type ‚woodFill Fine‘ und der bambusfaser-verstärkten Type ‚BambooFill‘ lassen sich den weiteren Angaben zufolge Bauteile mit einzigartiger Holzoptik und markanter Haptik individuell herstellen. Im Gegensatz zu konventionellem Holz seien der Designfreiheit jedoch kaum Grenzen gesetzt. Diese besondere Gestaltungsfreiheit biete besonders Designern und Architekten sowie Privat- und Endkunden neue Möglichkeiten, sich kreativ zu betätigen.

Über FKuR
FKuR gilt als einer der führenden Hersteller von Biokunststoff-Compounds für flexible Verpackungslösungen und technische Anwendungen. Das Produktportfolio der FKuR umfasst die Produktgruppen "Bio-Flex", "Biograde", "Fibrolon", "Terralene" sowie die Distribution verschiedener biobasierter Kunststoffe.

Über HelianPolymers
HelianPolymers, Venlo/Niederlande, verweist auf eine jahrelange Erfahrung auf dem Gebiet der PLA-basierten Farbkonzentrate sowie der PLA- und PHA-Verarbeitung. Zudem importiert HelianPolymers qualitativ hochwertige PHA-Polymere aus China.

2012 investierte HelianPolymers in eine Extrusionslinie, um dieses Wissen in Produkte umzusetzen. Im folgenden Jahr wurden weitere Investitionen im Hinblick auf Prozessoptimierung und Rezepturentwicklung getätigt. Im April 2013 wurde dann die Marke ColorFabb in den Handel gebracht. Ein Jahr später (April 2014) verdreifachte ColorFabb die Produktionskapazität und spezialisierte sich weiter auf hochwertige Filamente und Innovationen für den 3D-Druck.

Weitere Informationen:
www.fkur.com, www.fkur-biobased.com, www.helianpolymers.com

Composites Europe 2014, 7.-9. Oktober 2014, Düsseldorf, Stand A36, Halle 8b

Weitere News im plasticker